Speisekarte vom 3. 03. – 7. 03. 2020 :

Kartoffelsuppe, Rosmarinöl  6,80 €

Asia – Salat, „Dry Aged“ Schweinehüfte, Kokos – Dressing  12, 00 €

Salat mit Staudensellerie, Fenchel, Kapern, getrockneten Tomaten, Büffelmozzarella  11, 50 €

Bulgur, Rosenkohl, Salzzitrone, Granatapfel, Kurkumasauce  12, 00 €

Hähnchen, Linsen – Dhal, Chinakohlsalat, Kichererbse, Möhre, Kürbis  15, 50 €

Iberico – Schweinenacken, Ofen – Spitzkohl, Bohnenpürée, Caesar – Dressing  19, 80 €

Skrei – Loins, Bottargasauce, Rotweingraupen, Salat mit Queller, Gurke, Petersilie  21, 00 €

Sternanis – Parfait, Ananas, Zitronengras – Sirup  6, 80 €

 

„Dry Aged“ Schweinehüfte : Das Fleisch stammt von natürlich aufgewachsenen, 12 – 18 Monaten alten Landschweinen und reift 3 Wochen lang am Knochen. Da die Hüfte ein eher mageres Fleisch besitzt, garen wir es „Sous Vide“ bei 58 C° – dadurch bleibt es sehr saftig und aromatisch!

Bulgur : Enthülster, vorgegarter Weizen.

Salzzitrone : Nordafrikanische Spezialität – Zitronen reifen in einer Salzlake mit div. Gewürzen. Nach der 4 – wöchigen Reifung bekommen sie ein intensives, säurearmes Aroma und werden als Gewürz in Salaten oder Schmorgerichten eingesetzt.

Kurkumasauce : Kurkuma ist ein südasiatisches Gewürzpulver aus dem getrocknetenWurzelstock des Gelbwurz – Sahne als Saucenbasis.

Linsen Dal : Indisches Gericht – die Linsen werden über lange Zeit mit Kokosmilch, Senfkörnern, Kreuzkümmel, Curryblättern, Knoblauch, Ingwer zu einem Pürée gegart.

Iberico – Schweinenacken : Halbwilde, realtiv kleine Schweinerasse aus der spanischen Extremadura. Sie durchlaufen in den dortigen Steineichenwäldern eine natürliche Eichelmast, die für den hervorragenden Geschmack verantwortlich ist.

Ofen – Spitzkohl : In Spalten geschnittener Spitzkohl wird mit Olivenöl, Zitronenpfeffer und Puderzucker im Ofen geschmort – völlig neuer Kohlgeschmack !

Caesar – Dressing : Sardellenfilets, Senf, Worcestersauce, Ei, Parmesan, Zitrone, Cayenne, Knoblauch werden miteinander püriert.

Skrei – Loins : Skrei ist der Winterkabeljau von den Lofoten – unterliegt strengen Fangbestimmungen, gilt als der hochwertigste Kabeljau. Wir verwenden nur die grätenfreien Rückenstücke des Filets.

Bottargasauce : Der getrocknete, gesalzene und gepreßte Rogen der Meeräsche. Sie wird zu Puver zerrieben und würzt die Sauce auf Sahnebasis.

Queller : Auch Salicorn oder Wattspargel – ein Fuchsschwanzgewächs, welches nur auf salzhaltigem Boden gedeiht. Leicht salziger, jodartiger Geschmack.

Sternanis – Parfait : Die Parfaitmasse wird mit gemahlenem Sternanis und Palmzucker aromatisiert.

Zitronengras – Sirup : Geklopfte Zitronengrasstengel werden mit Palmzucker und Limettensaft zu einem Sirup gekocht.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas