Speisekarte vom 7. 03.- 9. 03. 2019 :

Kartoffel – Senfsuppe mit Rucolaöl  6, 00 €

Rucolasalat, Borretanezwiebeln, Bergkäse, Brombeer – Balsamicodressing  10,00 €

Endiviensalat, Rosinen, Mandeln, Makrelencreme, Meerrettichdressing, Pumpernickelbrösel  10, 50 €

Gemelli, Möhrensauce, Schafskäse, Cranberries, Spinat  11, 50 €

Hähnchen, rauchige Auberginen – Tahinsauce, Tomatenbulgur, Salat mit Möhren  15, 00 €

Irisches „Dry Aged“ Rumpsteak, Guinessauce, Kartoffelpüree, Pastinaken  23, 50 €

Lachsfrikadellen, Curry – Kokossauce, Orangencouscous, Salat mit Sesam und Gurke  17, 80 €

Mascarponecreme mit Birne und Mohnstreusel  6, 00 €

 

Borretanezwiebel : Kleine, in Balsamico eingelegte Zwiebeln aus dem Anbauort Boretto.

Makrelencreme : Geräucherte Makrelenfilets werden mit Frischkäse zu einer Creme püriert.

Gemelli : Kleine, gedrehte Pastavariante.

Cranberry : Nordamerikanische Variante der Preisselbeere.

Rauchige Auberginen – Tahinsauce : Gegrillte, geschälte Auberginen werdem mit einer Sesampaste, Olivenöl, Knoblauch, div. Gewürzen püriert.

Tomatenbulgur : Vorgegarter, enthülster Weizen wird mit Tomatenpüree gegart.

Irisches „Dry Aged“ Rumpsteak : Irisches Ochsenroastbeef, 28 Tage am Knochen gereift, dann portioniert. Sehr zartes, mürbes und geschmacksintensives Fleisch – bei 53 C° „Sous Vide“ gegart, dann kurz und scharf angebraten!

Pastinaken : Süßlich, nussig schmeckendes Wurzelgemüse.

Lachsfrikadellen : Kurz pochiertes Lachsfilet wird zerrupft, mit asiatische Kräutern und Gewürzen vermengt, geformt und in der Pfanne gebraten.

Orangencouscous : Zerriebener Grieß aus Hartweizen; hier in Orangensaft gegart.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas