Speisekarte vom 10. 06 – 13. 06. 2020 :

Hallo zusammen!

Eigentlich sollte unsere letzte Speisekarte 2 Wochen gültig sein – wir haben aber doch einige neue Gerichte eingebaut!

Es bleibt beim 5 – Gang Menü zum Teilen, der Preis für zwei Personen beträgt 65, 00 €. Wenn Ihr einen Fisch – bzw. Fleischgang mehr bestellt ( 6 – Gang ), bezahlt Ihr 10, 00 € zusätzlich.

Weiterhin läuft unser „Take Away“ am Freitag und Samstag – Bestellung bitte bis Donnerstag, Abholung zwischen 17. 00 und 18. 00 Uhr. Das aktuelle Angebot schicke ich Euch morgen in einem Extra – Newsletter!

Unsere Auswahl diese Woche :

  • Vorspeisenvariation
  • Pasta, Schwarzkümmel, Kichererbsen, Tahin – Salzzitronensauce
  • Tomatenhähnchen, Orangen – Gremolata, Couscous
  • oder –  Seppia a la Veneziana
  • Australische Steakhüfte „Grain Fed“, Chimichurri, Maispürèe
  • oder – „Pulled Duck“, Quinoa – Gemüsesalat, Karottensauce
  • Erdbeerparfait, Pistazien / Aprikosen – Tiramisu

 

Tahin : Paste aus geröstetem, zermahlenem Sesam, Olivenöl, Zitrone, Knoblauch, Salz.

Salzzitrone : Nordafrikanische Spezialität : angeschnittene Bio – Zitronen fermentieren oder reifen in einer Lake aus Saft und Meersalz über mehrere Wochen. Der Geschmack ist intensiv, aber weniger säurelastig als eine frische Frucht.

Tomatenhähnchen : Ausgelöste Hähnchenschenkel werden angebraten, dann in einem Sud aus Tomaten, Knoblauch, Honig, Ingwer, Zimt, Orange, Chili gegart.

Orangen – Gremolata : Mischung aus fein geriebener Orangenschale, fein gehackter Petersilie, Knoblauch und rosa Pfeffer.

Seppia a la Veneziana : Sepia ist eine zehnarmige Tintenfischart. In diesem Rezept wird sie in Streifen geschnitten, in einer Sauce aus Tomaten, Weißwein, Balsamico, Knoblauch, div. Gewürzen, Kräutern und ihrer eigenen Tinte gegart. Dieses Ragout servieren wir auf einem Pürèe von roten Linsen.

Australische Steakhüfte : Von Black Angus Weiderindern – sie werden vor der Schlachtung 150 Tage mit Getreide zugefüttert. Das Fleisch bleibt dadurch besonders zart und saftig, der Geschmack ist sehr aromatisch. Wir garen das Fleisch „Sous Vide“ bei 54 C°.

Chimichurri : Argentinisches Saucenrezept – Petersilie, Thymian, Oregano, Lorbeer, Knoblauch, Salz, Pfeffer werden gemörsert und mit Öl und Essig vermischt.

„Pulled Duck“ : Entenschenkel werden mit marokkanischen Gewürzen, Knoblauch, Salz gewürzt, vakumiert und 48 Stunden bei 68 C° „Sous Vide“ gegart, dann zerzupft (Pulled) und nochmals angebraten.

Quinoa : Südamerikanisches „Pseudogetreide“ – der Samen einer Graspflanze, physiologisch sehr hochwertig, leicht nussig im Geschmack.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas