Wechselnde Speisekarte Globetrotter Restaurant Krefeld

Wechselnde Speisekarte Globetrotter Restaurant Krefeld

Probleme mit der Küche

Leider verhindern Probleme mit der Küche diese Woche Euren Besuch. Wir können erst am Dienstag, den 22.05.2018 wieder kochen. Bitte entschuldigt!

Viele Grüße Eure Ruth und Thomas

Urlaub Globetrotter Krefeld

Der Globetrotter bleibt geschlossen von Dienstag, dem 08.05. bis einschließlich Donnerstag, den 17.05.. Am 18./19./20.05. (Freitag bis Sonntag) ist wieder geöffnet.

Speisekarte vom 1. 05. – 5. 05. 2017 :

Am 1. Mai hat der „Globetrotter“ geöffnet !

 

Süßkartoffelsuppe mit Szechuanpfeffer  5, 50 €

Grüner Spargel auf Spinat mit Mozzarella, Mohn und Orangendressing  8, 50 €

Rucolasalat mit Steakstreifen, Dressing von getrockneten Tomaten und Parmesan  9, 00 €

Basmati mit Linsenpüree, Kokos – Spargelsalat und Tomaten – Kokossauce  10, 50 €

Hähnchen mit Senf – Estragonsauce, Graupen – Spargelrisotto und Ei – Kräuterbrösel  13, 80 €

Entrecote Australien „Grain feed“ mit Cajunsauce, Maispüree und Salat mit schwarzen Bohnen, Tomate  24, 80 €

Mahi Mahi mit Erdnußkruste, Mango – Kokossauce, Basmati und Asiasalat mit frittiertem Knoblauch  17, 50 €

Marzipancreme mit Himbeere und Amarettini  5, 50 €

 

Szechuanpfeffer : Nicht verwandt mit dem schwarzen Pfeffer, gehört zur Familie der Zitrusgewächse. Nicht wirklich scharf, erzeugt ein leicht prickelndes Gefühl – würzig.

Kokos – Spargelsalat : Gebratener, grüner Spargel mit gerösteten Kokosraspeln, Chinakohl und Möhre.

Graupen – Spargelrisotto : Anstatt Reis mit gegarter Gerste, grünem Spargel, Creme fraiche, Knoblauch etc.

Ei – Kräuterbrösel : Gehacktes, hartgekochtes Ei wird mit Estragon vermischt.

Entrecote Australien „Grain feed“ : Vom australischen Weiderind – mindestens 2,5 Jahre alt. Wird 120 Tage vor der Schlachtung zusätzlich mit Getreide gefüttert – das Fleisch erhält so eine perfekte Marmorierung und einen besonderen Geschmack. Das Entrecote gilt hier als das beste und geschmackskräftigste Teilstück, liegt auch im Preis 30 % über dem Rumpsteak. Wir garen es „Sous Vide“ bei 53 C°

Schwarze Bohnen : Ursprünglich aus Südamerika – süßlich, würziger Geschmack.

Cajunsauce : Ursprünglich aus den amerikanischen Südstaaten – Gewürze sind getrockneter Thymian, Oregano, Cayenne, Kreuzkümmel, Paprika, Knoblauch etc.

Mahi Mahi : Auch Gold- oder Stachelmakrele –  großer Salzwasserraubfisch aus dem Südostasiatischen Raum. Schneeweißes, zartes Fleisch mit leicht erhöhtem Fettgehalt, daher sehr saftig!

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 24. 04. – 28. 04. 2018 :

Erbsen – Koriandersuppe mit Kokos  5, 50 €

Weizensalat mit Lamm und Minz – Joghurt  9, 00 €

Grüner Spargel auf Spinat mit Rhabarber – Vinaigrette und Schafskäse  8, 50 €

Pasta mit Rucolapesto, Zucchini und Spinat  10, 00 €

Hähnchen mit Tomaten – Kokossauce, Süßkartoffelpüree und pikantem Erbsen – Blumenkohlsalat  13, 80 €

Ochsenzunge „Sous Vide“ dazu Kokossauce mit Erdnüssen, grünem Spargel mit Kokos, Basmati  16, 80 €

Gebratener Rotbarsch und Kartoffelsalat mit Rote Bete, Apfel, Gurke, Kapern, Petersilie und Joghurtdressing  15, 80 €

Honigparfait mit Minze und Cashews  5, 50 €

 

Weizensalat : Das Weizenkorn wird über Nacht gewässert, dann gegart und mit Tomate, Frühlingszwiebel, Möhre als Salat serviert.

Rhabarber – Vinaigrette : Gegarter Rhabarber wird mit Olivenöl, Balsamico und div. Gewürzen püriert.

Ochsenzunge „Sous Vide“ : Die Zunge wird zusammen mit Chili, Kaffirlimette, Ingwer, Knoblauch, Sesamöl etc. 24 Stunden bei 70 C° gegart. Aus dem enstandenen Fond wird mit Kokosmilch und Erdnüssen eine Sauce gewonnen. Dazu reichen wir mit Kokosrapeln gebratenen, grünen Spargel und Basmati.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

P.S. : Der „Globetrotter“ ist am Pfingstsonntag, dem 20. 05. 2018 geöffnet!

 

 

 

Speisekarte vom 17. 04. – 21. 04. 2018 :

Kartoffel – Kohlrabisuppe mit Bärlauchöl  5, 50 €

Risonisalat mit Rucola, frischen und getrockneten Tomaten, Schafskäse  8, 50 €

Räucherlachs auf Spinat mit Dill – Cottagecheese und Honig – Senf  9,00 €

Pasta mit Tomatensauce, grünem Spargel und Parmesan  10, 00 €

Hähnchen mit Rhabarber – Spinat – Curry und Bulgur  13, 80 €

Rumpsteak vom australischen Weiderind mit Petersilien – Aioli, Weizensalat mit braunen Champignons, grünem Spargel und Tomaten  22, 80 €

Seewolf mit Zitronensauce, Erbsenpüree und Salat mit Salicorn  17, 50 €

Mascarponecreme mit Rhababer im Glas  5, 50 €

 

Risoni : Pasta in Form eines großen Reiskorns

Rhabarber – Spinat – Curry : Der frische Rhabarber wird mit etwas Chili, Ingwer, Limette im Ofen gegart, dann zusammen mit Spinat und einer Currysauce auf Sahnebasis serviert.

Bulgur : Vorgegarter, dann enthülster Hartweizengries.

Rumpsteak vom australischen Weiderind : Black Angusrinder – mindestens 26 Monate Freilandhaltung, dann 120 Tage zusätzliche Getreidemast – dadurch entsteht ein sehr schön marmoriertes, geschmackskräftiges Fleisch! „Sous Vide“ gegart bei 54 C°.

Weizensalat : Über Nacht eingeweichter Weizen wird gekocht, dann kalt als Salat mit gebratenem, grünem Spargel und rohen Champignons serviert.

Seewolf : Nicht zu verwechseln mit Wolfsbarsch – Raubfisch aus den nördlichen Meeren. Langgestreckter Körper, großer Kopf mit imposantem Gebiß um ihre Hauptnahrung – Muscheln, Krebse – zu bewältigen. Festes Fleisch – hervorragender Geschmack, basierend auf der Schalentiernahrung!

Salicorn : Auch Queller oder Wattspargel – Fuchsschwanzgewächs, welches auf salzhaltigem Boden gedeiht. Leicht salziger, jodartiger Geschmack.

 

Viele Grüße und Guten Appetit

Eure Ruth und Thomas

Speisekarte vom 10. 04. – 14. 04. 2018 :

Spinat – Kokossuppe mit Chiliöl  5, 50 €

Frühlingssalat mit Kohlrabi und Bärlauchdressing  8, 50 €

Asiatischer Nudelsalat mit Schwein und Kokos – Sojadressing  9, 00 €

Linsenpüree mit asiatischem Salat und Curry – Kokossauce  10, 00 €

Hähnchen mit Zitronen – Gremolata, Pastasotto und Spinatsalat  13, 80 €

Hüftsteak vom Irischen Weideochsen mit schwarzer Aioli und Quinoasalat mit Süßkartoffel  18, 50 €

Schwarzes Graupenrisotto mit Gambas, Kalmarfilet, grünem Spargel und Salicorn  19, 80 €

Mascarponecreme im Glas mit Rhababer  5, 50 €

 

Zitronen – Gremolata : Geriebene Zitronenschale, Petersilie und Olivenöl.

Pastasotto : Risoni ( Pasta in Reisform ) in einer Tomatensauce.

Hüftsteak vom Irischen Weideochsen : Ausgewachsene Tiere, auf der Weide gehalten, nur Grasfutter! „Sous Vide“ gegart bei 54 C°.

Schwarze Aioli : Div. Kräuter werden bei hoher Temperatur im Ofen geschmort und zu Asche verkohlt. Dann zerrieben und mit schwarzem, fermentiertem Knoblauch, Cayennepfeffer, Salz, Olivenöl und Eigelb zu einer Aioli verarbeitet!

Quinoa : Aus Südamerika stammendes, sogenanntes „Pseudogetreide“ – eigentlich der Samen einer Graspflanze. Ernährungsphysiologisch extrem hochwertig, leicht nussiger Geschmack.

Schwarzes Graupenrisotto : Die Gerste wird mit Sepiatinte gegart.

Kalmarfilet : Streifen aus dem Mantel des Humboldtkalmars – dieser Kalmar erreicht ein Gewicht von 40 Kilo und wird bis 2 Meter lang, entsprechend dick ist der Mantel. Sehr zart und geschmackskräftig.

Salicorn : Auch „Queller“ genannt – Wattspargel, eine Pflanze, welche nur auf salzhaltigem Boden gedeiht und einen leicht salzigen, jodhaltigen Geschmack besitzt.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 3. 04. – 7. 04. 2018 :

Blumenkohl – Tandoorisuppe mit Kokos  5, 50 €

Spinatsalat mit Mograbieh, schwarzen Linsen, Lammfleisch und Ras – El – Hanoutdressing  9, 00 €

Bunter Salat mit Pastisdressing und Fenchelcreme  8, 50 €

Pasta mit Erbsen, Möhren, Ziegenkäse und Erbsensauce  10, 00 €

Hähnchen mit Sherrysauce, gelbem Reis und Spinatsalat mit Rosinen, Mandeln  13, 80 €

Adobo – Schweinenacken mit schwarzem Bohnenpüree und Bananen – Zuckerschotensalat  15, 80 €

Mahi Mahi – Couscousbratlinge mit Curry – Kokossauce und asiatischem Salat  17, 80 €

Marzipanparfait mit Himbeersauce  5, 50 €

 

Tandoori : Indisches Mischgewürz – ursprünglich zu marinieren der im Tandoor ( Lehmofen ) gegarten Fleischstücke.

Mohgrabie : Libanesischer Couscous, besteht aus zerriebenem Weizengries, der zu Kügelchen geformt wird.

Adobo – Schweinenacken : Adobo ist ein spanischer Begriff für Würze oder Marinade – auf den Philippinen steht der begriff für einen besonderen Kochstil : Das Fleisch wird in einer Mischung aus Kokosmilch, Sojasauce, Malzessig, Chili, Knoblauch etc. mariniert und dann in dieser Marinade gegart ( „Sous Vide“ 24 Stunden, 60 C° ).

Schwarzes Bohnenpüree : Schwarze Bohnen stammen ursprünglich aus Lateinamerika – ihr Geschmack ist süßlich, würzig.

Mahi Mahi – Couscousbratlinge : Mahi Mahi, auch Stachel – oder Goldmakrele, Raubfisch aus dem Südostasiatischen Meeren. Weißes, sehr zartes und saftiges Fleisch – wir vermengen es mit gegartem Couscous und div. Gewürzen und Kräutern.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

Speisekarte vom 27. 03. – 31. 03. 2018 :

Erbsensuppe mit Minze  5, 50 €

Spinatsalat mit Kichererbse, Schafskäse, Tomaten und Tahin – Dressing  8, 50 €

Asiatischer Salat mit Chinakohl, Möhre, Sesam und Schweinefilet  9, 00 €

Gelber, bunter Reis mit Tandoori – Blumenkohl und Mango – Kokossauce  10, 00 €

Hähnchen mit Möhrensauce, Gnocchi und Rucolasalat mit Sonnemblumenkernen, Möhren, Zucchini  13, 80 €

Saratoga – Rack vom Lamm mit Ras – El – Hanoutsauce, Linsenpüree und Salat mit Freekeh  19, 80 €

Skrei – Loin mit Pernodsauce, Kartoffelstampf und Orangen – Fenchel  19, 50 €

Marzipanparfait mit Himbeersauce  5, 50 €

 

Tahin – Dressing : Aus Sesampaste, Olivenöl, Granatapfelsirup.

Tandoori – Blumenkohl : Der Blumenkohl wird mit Öl und Tandoorigewürz ( indisches Mischgewürz, mit dem die im Tandoor zubereiteten Speisen mariniert werden ) bestrichen und dann im Ofen gegart.

Gelber, bunter Reis : Basmati, mit Kurkuma gegart, sowie schwarzer Reis mit Möhre, Frühlingszwiebel, Zuchini.

Saratoga – Rack : Hier vom irischen Lamm – das Entrecote mit Knochen, leicht fettdurchzogen ist es geschmackskräftiger und saftiger als das Karee vom Rücken. „Sous Vide“ gegart bei 57 C°.

Ras – El – Hanout : Orientalisches Mischgewürz, ähnelt Curry, Bestandteile von Zimt, Mascis, Nelke, Kardamom.

Freekeh : Unreif geernteter, grüner Weizen – wird erst getrocknet, dann geröstet, schließlich gekocht – der leicht rauchige Geschmack harmoniert perfekt mit dem Lammfleisch.

Skrei – Loin : Skrei ist der vor den Lofoten gefangene, norwegische Winterkabeljau. Er unterliegt strengen Fangbestimmung – Leinenfang, Mindestgröße, sofortiges Ausbluten etc. Gilt als der hochwertigste Kabeljau. Der Loin ist das grätenfreie Rückenstück des Filets.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

Speisekarte vom 20. 03. – 24. 03. 2018 :

Möhren – Mangosuppe mit Kokos  5, 50 €

Hummus mit „Pulled Lamb“ und Gewürzöl  9, 00 €

Mozzarella mit Zucchini, roten Linsen und Rucolapesto  8, 50 €

Pilzbolognese mit Papardelle  10, 00 €

Hähnchen mit Ziegenkäse – Mohnsauce, Gnocchi und Salat mit Rote Bete, Cranberries und Spinat  13, 80 €

Asiatisch mariniertes Schweinefilet mit roter Kokossauce, Süßkartoffelpüree und gebratenem Blumenkohl  16, 80 €

Cajun – Catfish mit Gewürzbutter, gelbem Reis, Spinat, Möhre und Mango  16, 80 €

Mascarponecreme mit Apfelkompott und Kürbiskernstreuseln  5, 50 €

 

Hummus : Paste aus pürierten Kichererbsen, Olivenöl, Knoblauch, Zitronensaft, div. Gewürzen.

„Pulled Lamb“: Marinierte Lammschulter, 30 Stunden bei 80 C° „Sous Vide“ gegart, dann mit der Gabel in Fasern gezupft.

Pilzbolognese : Aus  Champignons, getrockneten Steinpilzen, Zwiebeln, Karotten, Rotwein und div. Gewürzen wird eine Farce, bzw. ein Püree hergestellt.

Asiatisch mariniertes Schweinefilet : Filet von Parmaschweinen – mindestens 18 Monate alte, ohne Masthilfe aufgezogene Schweine, deren Keulen für die Parmaschinkenproduktion verwendet werden. Mariniert mit Soja – Fischsauce, Reiswein, Sesamöl, Chili, Knoblauch etc.

Cajun – Catfish : Rezept aus den Südstaaten – Welsfilet mit einer Gewürzmischung aus Thymian, Majoran, Pfeffer, Parika, Cayenne, Knoblauch etc.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen Eure

Ruth und Thomas

 

 

Speisekarte vom 13. 03. – 17. 03. 2018 :

Kartoffel – Birnensuppe mit Haselnußöl  5, 50 €

Labneh mit getrockneten Tomaten und Oliven auf Spinat  8, 50 €

Freekeh mit grünen Bohnen, Tomaten, Steakstreifen und Tahindressing  9, 00 €

Tortelli, gefüllt mit Ziegenkäse, Feige und Rosmarin, dazu Butter mit Brotbröseln  10, 00 €

Hähnchen mit Dattelsauce, Currycouscous und Spinatsalat 13, 80 €

„Pulled Lamb“ auf Möhrenpüree mit orientalischer Kaffeesauce und Krautsalat  17, 80 €

Gelbes Muschelcurry auf buntem Gemüsereis mit Seetang  15, 80 €

Mascarponecreme mit Brombeere und Hafercrunch  5, 50 €

 

Labneh : Arabisches Sauermilchprodukt, hergestellt aus abgetropftem Joghurt und Salz.

Freekeh : Arabischer Ursprung – unreifer (grüner) Weizen, erst getrocknet, dann geröstet.

„Pulled Lamb“ : Entbeinte Lammschulter wird mit einem „Rub“, bestehend aus Kaffee, Kardamom, Kakao, Chili, Kreuzkümmel, Knoblauch, Koriander, Salz mariniert, dann 30 Stunden bei 78 C° gegart, Danach mit Gabeln in Fasern zerzupft – „gepulled“.

Orientalische Kaffesauce : Espresso, gewürzt mit Kardamom, Zimt, Nelke, Orange.

Gelbes Muschelcurry : Ausgelöste Miesmuscheln garen in einer gelben Currysauce.

Seetang : Getrockneter Lappentang, wird erst eingeweicht, dann gegart.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas