Wechselnde Speisekarte Globetrotter Restaurant Krefeld

Unsere Speisekarte vom Restaurant Globetrotter Krefeld wechselt jede Woche. Damit es interessant bleibt. Die kulinarischen Ausflüge dieser Woche im Überblick...

Speisekarte vom 16. 07. – 20. 07. 2019 :

Ein kleiner „Gimmick“ während der Sommerferien ( 16. 07. – 24. 08. ) für die Daheimgebliebenen :
5 – Gang Menü für 2 Personen zum Teilen :
– Vorspeisenteller
– Vegetarisches Gericht
– Fischgericht
– Fleischgericht
– 2 Desserts
Der Preis für beide beträgt 55 € !
Viel Spaß und Guten Appetit!

 

Orientalische Linsensuppe mit Ras el – Hanoutöl  6, 50 €

Arabischer Lammfleischsalat, Mandeln, Datteln, Blumenkohl, Moghrabieh  11, 50 €

Rucolasalat, Tomaten – Frischkäse, Pinienkerne  10, 00 €

Pasta, Oliven, Zucchini, Tomaten, Schafskäsesauce  11, 50 €

Hähnchen, Pflaumenweinsauce, chinesische Nudeln, Chinakohlsalat  15, 00 €

Braised „Short Ribs“ – 60 Std., 60 C° – Asia – Kartoffelpüree, Ofen – Auberginen, Curry – Joghurt, Zwiebeln  19, 80 €

Kokos – Fisch, Tamarinden – Kokossauce, Basmati, Zuckerschoten-, Physalissalat  17, 80 €

Kurkumaparfait, Thaibasilikum, Ananas  6, 50 €

 

Ras el – Hanout : Orientalische Gewürzmischung – Bestandteile sind u.a. Muskat, Zimt, Anis, Nelke, Mascis, Lavendel, Chili et.

Moghrabieh : Libanesischer Couscous, die feinen Weizenkörner werden zu größeren Kügelchen gepresst, dann gegart.

Pflaumenweinsauce : Mit chinesischem Pflaumenwein, Ingwer, Chili, Sojasauce etc. zubereitet.

Braised Short Ribs : Die Querrippe vom Rind – die Knochen werden ausgelöst, das Fleisch portioniert, scharf angebraten. Wir kochen dann aus Rotwein, Sojasauce, Demiglace, Tomatenmark, div. Gewürzen und Kräutern eine konzentrierte, dickflüssige Marinade. Das Fleisch wird mit diesem Sud zusammen vakumiert und gart dann 60 Stunden bei 60 C°. Das Ergebnis ist ein extrem zartes, und durch seine Marmorierung sehr geschmacksintensives Stück Fleisch – allerdings auch nichts für „Fettphobiker“ !

Asia – Kartoffelpüree : Gewürzt mit Kurkuma und Curryblättern.

Ofen – Auberginen : Auberginenscheiben werden mit einem Würzöl bestrichen und im Ofen gegart, mit einem Cuury – Joghurt und einer Zwiebelmischung serviert.

Kokos – Fisch : Seelachsloins ( grätenfreie Rückenstücke des Filets ) werden in Limettensaft und Kokoscreme kurz mariniert, in einer Mischung aus Gewürzen, Kokosflocken und Panko – Bröseln paniert, dann im Ofen gegart.

Tamarinde : Das Mark der Früchte des Tamarindenbaumes, herb – säuerlicher Geschmack.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

Speisekarte vom 9. 07. – 13. 07. 2019 :

Apfel – Currysuppe  6, 50 €

Gebeizte Sardinen, Rosinen, Pinienkerne, Zucchini, Petersiliensalat  11, 50 €

Schafskäsecreme,gegrillte Paprika, Spitzpaprika, Paprikaöl  10 ,00 €

Pasta, Gorgonzola, Spinat, Walnüsse, Birnensauce  11, 50 €

Hähnchen, Dattelsauce, Orangencouscous, Salat mit Blumenkohl, Schwarzkümmel  15, 00 €

Dry Aged „Spider – Steak“, Paprika – Aioli, Linsenpüree, bunter Salat  22, 50 €

Lachs, Char Siu Sauce, chinesische Nudeln, Bambus, Pak Choi, Zuckerschote, Möhre  18, 50 €

Griechischer Joghurt, Melone, karamelisierte Nüsse, Minzzucker  6, 50 €

 

Gebeizte Sardinen : Sardinenfilets werden in Mehl gewendet und scharf angebraten. Wir kochen dann einen Sud aus weißem Balsamico, Weißwein, Lorbeer, roten Zwiebeln, Chili, div. Gewürzen – in diesem ziehen die angebratenen Filets mehrere Tage durch und erhalten hier ein säuerlich – süßliches Aroma !

Orangencouscous : Der Couscous oder Weizen wird in Orangensaft gegart.

Schwarzkümmel : Samen einer asiatischen Pflanze – leicht pfeffriger, sesamartiger Geschmack.

Spider – Steak : Relativ unbekannter Steakzuschnitt – liegt auf dem Schlossknochen der Keule. Seine starke Marmorierung erinnert an ein Spinnennetz und ist für seine Geschmacksintensität verantwortlich. Das Steak wird selten angeboten – existiert nur einmal pro Tier. Außerdem muß es ein gewisses Alter besitzen, um die entsprechende Struktur zu entwickeln. Hier „Dry Aged“ – „Sous Vide“ gegart bei 55 C° – super saftig und geschmacksintensiv !

Paprika – Aioli : Basis sind Bio-Eier, aromatisiert mit süßem und geräuchertem Paprika.

Char Siu Sauce : Chinesische Gewürzsauce und Marinade – Bestandteile sind Hoisin-, Soja-, Oystersauce, Sesamöl, 5 – Spices, Knoblauch, Ingwer, Chili.

Pak Choi : Verwandter des Chinakohls, milder Geschmack.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 2.07. – 6. 07. 2019 :

Birnensuppe mit Haselnußöl  6, 50 €

Tortellonisalat, Zucchini, Petersilie, Tomaten, grünes Joghurt – Dressing, Sonnenblumenkerne  10, 00 €

Salat mit Ei, Olive, Kapern, Vitello Tonnato  11, 50 €

Erbsenbratlinge, Asia – Salat, roter Reis, Kokos – Joghurt  11, 50 €

Hähnchen, Couscoussalat mit Melone, Minz – Joghurt  15, 00 €

Short Rips – 60 Std., 60 C° – BBQ – Sauce, Knoblauch – Kartoffelpüree, Salat mit Bohnen, Mais, Tomate  18, 50 €

Schollenfilet, Sauerampfersauce, Erbsenfrittata  17, 80 €

Kokoscreme mit Mango im Glas  6, 50 €

 

Erbsenbratlinge : Bestehen aus gekochten ganzen und pürierten Erbsen, Ei, Semmelbrösel, div. Kräutern und Gewürzen.

Roter Reis : Rotschalige Naturreissorte aus Asien.

Couscous : Gegarter, zerriebener Hartweizen.

Short Rips : Die Querrippe vom Rind – die Knochen werden ausgelöst, das Fleisch portioniert, scharf angebraten. Wir kochen dann aus Rotwein, Sojasauce, Demiglace, Tomatenmark, div. Gewürzen und Kräutern eine konzentrierte, dickflüssige Marinade. Das Fleisch wird mit diesem Sud zusammen vakumiert und gart dann 60 Stunden bei 60 C°. Das Ergebnis ist ein extrem zartes, und durch seine Marmorierung sehr geschmacksintensives Stück Fleisch – allerdings auch nichts für „Fettphobiker“ !

Sauerampfer : Gehört zu den Knöterichgewächsen – Geschmack ist leicht säuerlich, würzig.

Erbsenfrittata : Quasi ein dickes, auf dem Blech gebackenes Omlett mit grünen Erbsen, Kräutern.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

Speisekarte vom 25. 06. – 29.06. 2019 :

Kalte Tomaten – Melonensuppe mit Basilikum  6, 50 €

Salat mit Gurke, Radieschen, Tomate, Räucherfischcreme, Meerrettichdressing  11, 50 €

Nudelsalat, getrocknete und frische Tomaten, Spinat, Sonnenblumenkerne  10, 00 €

Kartoffelsalat, braune Champignons, Bio – Ei, Tomate, Gurke, Schafskäse  11, 50 €

Hähnchen, Dinkelsalat, Nektarinen, Tomate, Mais  15, 00 €

Kalbsrücken auf Spinat, grüne Sauce, Erbsenküchlein  19, 80 €

Matjes, Ananas – Salsa, Salat mit rotem Reis  15, 00 €

Mascarponecreme, Amarettini, Himbeerpüree  6, 50 €

 

Räucherfischcreme : Aus geräuchertem Schellfisch, der zusätzlich kurz pochiert wird, um einen milderen Geschmack zu erzielen.

Dinkelsalat : Getreideart aus der Weizengattung – daher nicht glutenfrei, gilt jedoch als besser verträglich und ernährungsphysiologisch hochwertiger.

Kalbsrücken : Wird „Sous Vide“ gegart bei 58 C° – jedoch kalt serviert.

Erbsenküchlein : Aus gegarten ganzen und pürierten grünen Erbsen, Semmelbrösel, Eiern, Gewürzen.

Ananas – Salsa : Matjes einmal exotisch – die Salsa besteht aus frischer Ananas, roten Zwiebeln, Chili, Limette, Ingwer, Minze etc.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

Speisekarte vom 18. 06. – 22. 06. 2019 :

Möhren – Currysuppe mit Erdnüssen  6, 50 €

Schafskäse, Wasser-, Zuckermelone auf Spinat, Minzöl, Schwarzkümmel  10, 50 €

Kohlrabi – Apfelsalat, Steakstreifen, Kürbiskernöl  11, 50 €

Tortellini, Rucolasauce, Sonnenblumenkerne, Zucchini  11, 50 €

Hähnchen, Pastasalat, Zucchini, Rucola, Zitronen – Joghurtdressing  15, 00 €

Lammrücken, Ras – El – Hanoutsauce, Freekeh, Salat mit Bohnen und gegrillter Paprika  22, 50 €

Seewolf, Kapernbutter, Kartoffelsalat mit Bio – Ei, grünem Spargel, Petersilie, Tomate  19, 80 €

Mascarponecreme mit Himbeerpüree und Amarettini  6, 50 €

 

Minzöl : Olivenöl mit pürierter, frischer Minze.

Lammrücken : Ausgelöster Rücken ohne Knochen, quasi das Roastbeef vom Lamm – „Sous Vide“ gegart bei 56 C°.

Ras – El – Hanout : Maghrebinische Gewürzmischung – Hauptbestandteile sind  Muskat, Zimt, Anis, Nelke, Macis, Chili.

Freekeh : Grüner, unreif geernteter Weizen wird erst getrocknet, dann über Holzkohle geröstet und erhält dadurch einen leicht rauchigen Geschmack.

Seewolf : Raubfisch aus den Nordmeeren. Langgestreckter Körper, dicker Kopf mit extrem kräftigem Gebiß. Seine Nahrung besteht aus Schalen- und Krebstieren, das Fleisch ist fest und von hervorragendem Geschmack!

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

Speisekarte vom 11. 06. – 15. 06. 2019 :

Spargelsuppe mit Flädle  6, 50 €

Salat mit Hähnchen, Bohnen,Tomaten, Kartoffeldressing, lila Chips  11, 00 €

Möhren – Curry – Frischkäse, Salat mit Rosinen, Datteln, Mandeln  10, 50 €

Pasta, Kichererbsen, Zaatar, Schafskäse, Spinat Petersilie, Tomaten  11, 50 €

Hähnchen, grüne Kräutersauce, weißes Bohnenpüree, grüner Spargel, Bio – Ei, Brotbrösel  15, 00 €

Wildschweincurry – 48 Std. / 64 C° – Kartoffelpüree mit Kurkuma, Senfkörnern, Curryblättern, Rote Bete Salat  19, 80 €

Asia – Fischfrikadellen, Kaffirlimetten – Kokossauce, Basmati, Salat mit Wakame  18, 50 €

Gewürzaprikosen aus dem Ofen, Mascarponecreme, Mandeln  6, 50 €

 

Flädle : Pfannkuchenstreifen

Zaatar : Orientalische Gewürzmischung – Bestandteile sind Sumach, Majoran, Oregano, Thymian, Sesam, Meersalz.

Wildschweincurry : Das Fleisch vom Überläufer – jungem Wildschwein; mariniert und dann „Sous Vide“ gegart in einer Kokosmilch – Gewürzmischung. Durch das „Sous Vide“ Garen bei relativ geringer Temperatur über 48 Stunden wird das Fleisch nicht nur sehr zart, sondern bleibt auch saftig!

Asia Fischfrikadellen : Aus Schwertfisch, Mahi – Mahi, Seeteufel, Steinbeißer. Die Filets werden kurz pochiert, das austretende Eiweiß fungiert als Bindemittel. Gewürzt mit asiatischen Kräutern und Fischsauce, werden sie dann gebraten.

Kaffirlimette : Asiatische, dickschalige Limettenart, deren Blätter als Würzmittel benutzt werden.

Wakame : Japanische Braunalge, mariniert mit Sesam und Chili.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

Speisekarte vom 4. 06. – 8. 06. 2019 :

Möhren – Senfsuppe mit Petersilienöl  6, 00 €

Salat mit Ananas, Cashews, Steakstreifen, Curry -Dressing  11, 50 €

Cig Köfte, Gurkensalat, Schwarzkümmel, Minzjoghurt  10, 50 €

Gebratener Spargel, Ziegenkäsecrepes, Honig – Senfsauce, Walnüsse  15, 00 €

Hähnchen, Kokos – Tandoorisauce, gelber Reis, Salat mit Banane, Mango, Kokos  15, 00 €

„Petit Tender“ vom Australischen Black Angus, Kaffee – Orangensauce, Möhrenfrittata, Salat mit grünem Spargel  23, 00 €

Kedgeree – Bio – Ei, geräucherter Schellfisch, Möhre, rote Zwiebel,schwarze Linsen, Senfkörner  19, 80 €

Erdbeerparfait mit Minzzucker  6, 00 €

 

Cig Köfte : Türkisches Hackfleischgericht, hier in der vegetarischen Version. Bestandteile sind Couscous (Weizen), Chili, Tomaten, Paprikamark, Petersilie, div. Kräuter und Gewürze.

Schwarzkümmel : Orientalisches Gewürz, pfeffriger, leicht sesamartiger Geschmack.

Tandoori : Indische Gewürzmischung, welche zum marinieren der im Tandur (Lehmofen) gegarten Fleischstücke benutzt wird. Bestandteile sind Chili, Kreuzkümmel, Koriandersamen etc.

„Petit Tender“ : Auch Major Teres, Metzgerstück oder flaches Filet. Ein kleiner, relativ gering beanspruchter Muskel aus der Schulter – hier vom Australischen Weiderind „Grain Fed“, d.h. die Rinder werden 150 Tage vor der Schlachtung zusätzlich mit Getreide gefüttert. Dies bewirkt eine Erhöhung des intramuskulären Fettgehaltes, der Geschmack wird kräftiger, das Fleisch zarter. Dieses Teilstück hat das Aussehen eines kleinen Filets, ist vom Geschmack her jedoch intensiver, extrem zart, wobei es etwas mehr „Biss“ als das echte Filet besitzt – für mich das Beste Stück vom Rind! „Sous Vide“ gegart bei 53 C°.

Möhrenfrittata : Gebackene, omlettähnliche Eiermasse mit Möhren, Sahne, div. Kräutern und Gewürzen.

Kedgeree : Anglo – Indisches Gericht aus der Kolonialzeit – Bestandteile sind Reis, geräucherter Fisch, hartgekochtes Ei, verschiedene Gemüse und Kräuter.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

Speisekarte vom 28. 05. – 1. 06. 2019 :

Kartoffel – Kressesuppe  6, 00 €

Büffelmozzarella, Rucola, Erdbeeren, Kürbiskerne, Kürbiskernöl  10, 50 €

Salat mit braunen Champignons, Radieschen, Tomaten, Steakstreifen, Schnittlauchdressing  11, 50 €

Gebratener Spargel, Ziegenkäsecrepes, Honig – Senfsauce, Walnüsse  15, 00 €

Hähnchen, grüne Tahinsauce, Bulgur, Fattoush, Berberitzen  15, 00 €

Iberischer Schweinenacken „Sous Vide“, Senfsauce, Kartoffelpüree, Spitzkohlsalat mit Aprikosen  21,00 €

Seewolffilet auf Spinat – Graupenrisotto mit grünem Spargel, Kerbelöl  19, 80 €

Erdbeer – Kokos – Tiramisu  6, 00 €

 

Hähnchen : Wir verwenden diesmal keine Hähnchenbrust, sondern ausgelöste Hähnchenschenkel, die wir bei 80 C° im Niedrigtemperaturofen garen. Das Fleisch bleibt dadurch sehr saftig und ist kräftiger im Geschmack !

Grüne Tahinsauce : Basis ist eine Paste aus geröstetem Sesam mit Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch – die grüne Färbung entsteht durch pürierte, Minze, Petersilie, Koriander.

Bulgur : Enthülster, vorgegarter Weizen.

Fattoush : Libanesisches Salatgericht mit geröstetem Fladenbrot.

Berberitze : Die Beeren sind Früchte des Berberitzenstrauches – sie besitzen einen süß – säuerlichen Geschmack.

Iberischer Schweinenacken : Das Iberico ist ein relativ kleinwüchsiges, schwarzfüßiges, halbwild lebendes Schwein aus der spanischen Estremadura. Im Sommer durchläuft es eine natürliche Eichelmast in den dortigen Steineichenwäldern. Dadurch erhält das Fleisch sein besonderes, nussiges Aroma ! Wir garen es „Sous Vide“ bei 60 C°.

Seewolf : Langgestreckter, kräftiger Raubfisch aus den Nordmeeren. Seine Nahrung besteht aus Krebs – bzw. Schalentieren und ist für den hervorragenden Geschmack seines Fleisches verantwortlich.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 21. 05. – 25. 05. 2019 :

Ab dieser Woche wieder unser „traditonelles“ Spargelgericht !

 

Möhren – Kokossuppe mit 5 – Spices  6, 00 €

Quinoasalat, grüner Spargel, Büffelmozzarella, Erdbeer – Dressing  10, 50 €

Kalbsherzsalat Asiatisch, Physalis, Kokos – Dressing  11, 50 €

Gebratener Spargel, Ziegenkäsecrepes, Walnüsse, Honig – Senfsauce  15, 00 €

Hähnchen,  Salbeisauce, Kartoffelpüree, Salat mit frischen und getrockneten Tomaten, weißen Bohnen  15, 00 €

Lammrücken „Sous Vide“, Auberginensauce, Salat mit Linsen, Rosinen, Mandeln  22, 00 €

Muschel – Schwertfischcurry, Kokossauce, Lotoswurzel, Bambus, Basmati  18, 50 €

Erdbeerparfait mit Minzzucker  6,00 €

 

5 – Spices : Asiatische Gewürzmischung, bestehend aus Fenchel, Sternanis, Szechuanpfeffer, Zimt, Nelke.

Quinoa : Ein sogenanntes „Pseudogetreide“, eigentlich der Samen einer Südamerikanischen Graspflanze. Physiologisch extrem hochwertig, glutenfrei, leicht nussiger Geschmack.

Kalbsherz : Das „Sous Vide“ gegarte Muskelfleisch  ist sehr kurzfaserig , trotzdem sehr zart, mit „eigenem“ Geschmack, der nichts mit „Innerei“ zu tun hat !

Lammrücken : Ausgelöst, d.h. ohne Knochen – quasi das Roastbeef vom Lamm, „Sous Vide“ gegart bei 56 C°, sehr zart, hervorragender, feiner Geschmack !

Auberginensauce : Aus geschälten, gerösteten, dann pürierten Auberginen – leicht rauchiger Geschmack.

Muschel – Schwertfischcurry : Ausgelöste Miesmuscheln und Schwertfischfilet ziehen in einer Kokossauce gar.

Lotoswurzel : Die Wurzel einer asiatischen Wasserpflanze wird in Scheiben geschnitten und gekocht. Leicht süßlich im Geschmack.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

Speisekarte vom 14. 05. – 19. 05. 2019 :

Spinat – Kokossuppe mit Sesamöl  6, 50 €

Salat, Radicchio, Kapern, Kalbsherz, Kräuter – Joghurt – Dressing  11, 00 €

Pastasalat, Oliven, Tomaten, Rucola, Büffelkäse, Dressing von getrockneten Tomaten  10, 50 €

Gnocchi, Petersiliensauce, grüner Spargel, Möhre, Zucchini  11, 50 €

Hähnchen, Rhabarbercurry, Basmati, Salat mit Tomaten, Rosinen, Mandeln  15, 00 €

Thailändisches Kokosschwein, gelbe Thaicurrysauce, Möhrenpüree mit Sternanis, Salat mit Avocado  17, 80 €

Wolfsbarschfilet, Orangen – Kokossauce, Spargel mit Chili und Kokos  19, 80 €

Holunderblütencreme mit Rhabarber  6, 00 €

 

Kalbsherz : „Sous Vide“ gegartes Kalbsherz, kalt aufgeschnitten. Sehr zartes, reines Muskelfleisch, aromatischer Eigengeschmack !

Büffelkäse : Wie Schafskäse in Salzlake gereift – aufgrund des hohen Fettgehalts der Büffelmilch hat er ein eigenes, kräftiges Aroma.

Rhabarbercurry : Der im Ofen gegarte Rhabarber wird mit einer auf Sahnebasis hergestellten Currysauce serviert.

Thailändisches Kokosschwein : Schweinenacken wird portioniert, kräftig angebraten, dann mit einer stark reduzierten Mischung aus Kokosmilch, Sojasauce, Reisessig, Chili und div. Gewürzen vakumiert und 20 Stunden bei 60 C° „Sous Vide“ gegart. Das Fleisch ist extrem zart und geschmacksintensiv !

Möhrenpüree : Wird mit Sternanis gewürzt – den reifen Früchte des immergrünen Steranisbaums. Die Früchte bestehen aus mehrblättrigen Blütenhüllen, die sternförmig angeordnet sind. Der Geschmack ist lakritzartig, pfeffrig.

Spargel mit Chili und Kokos : Der Spargel wird in Ernußöl mit Chili- und Kokosflocken,sowie Knoblauch gebraten.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas