Speisekarte Globetrotter Restaurant Krefeld

Neustart vom „Globetrotter“ am 1. Oktober 2021!
Anfangs können wir nur Freitag, Samstag und Sonntag öffnen (die Öffnungszeiten werden wir zu gegebener Zeit ausweiten).
Wir bieten ausschließlich ein 4 – Gänge – Menü an, bestehend aus Appetizer, einem vegetarischen-, einem Fisch- und einem Fleischgang, sowie natürlich einem Dessert.
Auch eine vegetarische Variante (nicht vegan!), sowie eine korrespondierende Weinbegleitung werden wir Euch anbieten. Das Menü wird allerdings nicht mehr jede Woche wechseln.
Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund,
Eure Ruth und Thomas

Menüauswahl für den 10.12. – 12.12., sowie für den 17.12. – 19.12.2021 – Sonntags ab 17.00 Uhr geöffnet!

Liebe Globetrotter-Freunde,

wie schon angekündigt öffnen wir am Freitag, Samstag und Sonntag.

Zur Auswahl stehen ausschließlich zwei 4 – Gang- Menüs – einmal klassisch (Fisch / Fleisch), sowie eine rein vegetarische Variante. Ihr bekommt alle einzelnen Positionen bei den Gängen serviert, Ihr braucht nicht auszuwählen!

Wir bitten um Reservierung, da wir ein stark eingeschränktes Platzangebot haben!

Weihnachten werden wir an Heiligabend, sowie dem 1. und 2. Feiertag ab 17. 00 Uhr geöffnet haben. Wir haben an den Weihnachtstagen nur noch wenige Plätze frei – meldet Euch bitte rechtzeitig! Verbindliche Reservierungen bitte per Email an
globetrotter-krefeld@t-online.de

Weihnachtsmenüs >>

 

4 – Gang – Menü „Klassisch“ – 43,00 €:

 

  •  Appetizer

 

1. Gang :  Spitzkohlsalat / frisches Sauerkraut / Graupen / Möhre / Mandeln

Orangen – Petersiliencrème

Körner – Cräcker

2. Gang : Meeresfrüchtesalat / Staudensellerie / Oliven / Kapern / Rosinen

Meeräschenfilet gebraten

Fregola Sarda / Wermutsauce

3. Gang :  Kalbstafelspitz „Sous Vide“ 56 C° / Sherry – Mandelsauce

Semmerrolle vom Kalb „Sous Vide“ 56 C° / Pflaumen – Chutney

Kürbis – Kartoffelstampf

4. Gang :  Rote Bete – Schokokuchen

Paranuß – Schoko – Cantuccini

Lebkuchencrème

 

4 – Gang Menü „Vegetarisch“ – 35,00 €:

 

  •  Appetizer

 

1. Gang :  Spitzkohlsalat / frisches Sauerkraut / Graupen / Möhre / Mandeln

Orangen – Petersiliencrème

Körner – Cräcker

2. Gang : Quinoa / Rotkohl / Rosenkohl

Kürbis aus dem Ofen

Kürbiskern – Joghurt / Kürbiskernöl

3. Gang :  Dinkel / Natur – Reis / Spinat / Rote Bete / Walnüsse

Himbeer – Ketchup

4. Gang :  Rote Bete – Schokokuchen

Paranuß – Schoko – Cantuccini

Lebkuchencrème

 

Spitzkohlsalat : Ungewöhnliche, aber sehr schmackhafte Kombination mit frischem Sauerkraut, gegarten Graupen, Mandeln.

Körner – Cräcker : Gebacken mit Kürbis -, Sonnenblumenkernen, Hanf – und Leinsamen.

Meeresfrüchtesalat : Ausgelöste „Sous Vide“ gegarte Gambas, Oktopus, Humboldtkalmar in Zitronen – Olivenöl – Dressing.

Meeräsche : In fast allen Meeren vorkommend – besitzt leicht festes, etwas fetthaltiges, sehr wohlschmeckendes Fleisch.

Fregola Sarda : Sardische Pastaform – zu kleinen Kügelchen geformter, gerösteter Hartweizen.

Semmerrolle : Teilstück der Keule – „Sous Vide“ gegart bleibt das fettfreie Teil extrem zart ohne trocken zu werden.

Rote Bete – Schokokuchen : Die roh geraspelten Rote Bete werden unter die Schokolade gezogen, dann gebacken. Sie verstärken das Schokoaroma, der „erdige“ Geschmack existiert hier nicht.

Quinoa : Kein Getreide, sondern ein Grassamen – physiologisch extrem hochwertig, glutenfrei mit nussigem Geschmack. Hier in Kombination mit bißfest gegartem Rot – und Rosenkohl.

Dinkel : Verwandter des Weizens, allerdings sehr viel besser verträglich – hier in einem Potpourri mit Natur – Reis, gegarten Roten Beten und Spinat, sowie rohen Brombeeren.

Natur – Reis : Unbehandelt und ungeschält – enthält damit besonders viele Vitamine und Mineralstoffe, geschmacklich etwas intensiver.

Himbeer – Ketchup : Pürierte Himbeeren werden mit Balsamessig, Zucker, Salz, etwas Cayennepfeffer aufgekocht und dann durch ein Sieb gestrichen.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas

Menüauswahl für den 26. 11. – 28. 11. 2021 – Sonntags jetzt ab 17. 00 Uhr geöffnet!

Hallo Zusammen!

Wie schon angekündigt öffnen wir zuerst einmal nur Freitag, Samstag und Sonntag.

Zur Auswahl stehen ausschließlich zwei 4 – Gang- Menüs – einmal klassisch (Fisch / Fleisch),

sowie eine rein vegetarische Variante. Ihr bekommt alle einzelnen Positionen bei den Gängen

serviert, Ihr braucht nicht auszuwählen!

Wir bitten um Reservierung, da wir ein stark eingeschränktes Platzangebot haben!

Weihnachten werden wir an Heiligabend, sowie dem 1. und 2. Feiertag ab 17. 00 Uhr geöffnet haben.

Die Zusammenstellung der Menüs inklusive Preise folgt in den nächsten Wochen. Verbindliche Reservierungen bitte 

per Email an globetrotter-krefeld@t-online.de

 

 

4 – Gang – Menü „Klassisch“ :

43,00 €  

 

  •  Appetizer

1. Gang :   – Roter Zwiebelkuchen / Thymian / Pecannüsse

                    – Cranberry – Hummus / Salz – Mandeln

                    – Spitzkohl – Rosenkohlsalat / Zitrus – Dressing / Walnüsse / Buchweizen

2. Gang :  – Lachsbratling / Senfkörner / Chili / Kurkuma

                   – „Graved Salmon“ / Rote Bete / Dill / Wodka

                   – Kokos – Erbsenpürèe / Curry – Zwiebeln

3. Gang :  – Ibericofilet „Sous Vide“, 56 C°

                   – Ibericonacken „Sous Vide“, 60 C°

                   – Linsen / Speck / getrocknete Sauerkirschen / Rosmarinsauce

4. Gang : – Marzipancréme

                  – Glühweinkirschen

                  – Kellerkuchen mit Spekulatius

 

 

4 – Gang Menü „Vegetarisch“ :

35, 00 €

 

  •  Appetizer

1. Gang :  – Roter Zwiebelkuchen / Thymian / Pecannüsse

                   – Cranberry – Hummus / Salz – Mandeln

                   – Spitzkohl – Rosenkohlsalat / Zitrus – Dressing / Walnüsse / Buchweizen

2. Gang : – Graupenrisotto / Wirsing

                   – Pecorino / Salz – Zitrone

                   – Gebratener Rosenkohl

3. Gang : – Grünkohl – Kuku / Berberitzen / Pinienkerne / Feta

                   – Safran – Joghurt

                   – Grünkohl – Salat / getrocknete Aprikosen / Kürbiskerne / Ras el Hanout – Dressing

4. Gang : – Marzipancréme

                   – Glühweinkirschen

                   – Kellerkuchen mit Spekulatius

 

Cranberry – Hummus : Cranberry ist die Nordamerikanische Variante der Preisselbeere. Hier wird sie erst gegart, dann mit Kichererbsen und div. Gewürzen zu einem Pürée (Hummus) verarbeitet.

Lachsbratling : Lachsfilet wird erst pochiert, in Stücke zerzupft, dann mit Senfkörnern, Chili, Kurkuma, Curryblättern gewürzt und zu Frikadellen geformt, die dann noch einmal aufgebraten werden.

„Graved Lachs“ : Auf die Fleischseite der Lachsfilets kommt eine Mischung aus grobem Meersalz, Rohrzucker, Wodka, Rote Bete, gehacktem Dill und Petersile. Die Filets werden aufeinandergelegt und müssen in der Kühlung mehrere Tage reifen – sie durchlaufen einen „kalten“ Garprozess.

Iberisches Schwein : Südwestspanische, halbwilde Schweinerasse – durchläuft in den Korkeichenwäldern eine natürliche Eichelmast. Dadurch erhält das Fleisch seinen hervorragenden, nussigen Geschmack.

Kellerkuchen : Ein geschichteter Schokoladen – Kekskuchen – auch bekannt als „Kalter Hund“. Hier verwenden wir zartbittere Kouvertüre und Spekulatius.

Graupenrisotto : Anstatt Risottoreis werden hier Graupen (Rollgerste) verwendet. Die Konsistenz ist etwas bissfester, der Geschmack nussiger.

Pecorino : Italienischer Hartkäse aus Schafmilch.

Salz – Zitrone : Bio – Zitronen werden angeschnitten, mit Meersalz bestreut und reifen über Monate in der daraus entstehenden Lake. Die Konsistenz wird wachsartig, der Geschmack runder und voller. Die ganze Frucht wird dann als Gewürz eingese,tzt.

Grünkohl – Kuku : Ein persisches Omelett mit gehacktem Grünkohl, Kräutern und nordafrikanischen Gewürzen.

Berberitze : Auch Sauerdorn oder Essigbeere – sie besitzen einen süß – säuerlichen Gschmack und werden viel in der persischen Küche verwendet.

Ras el Hanout : Mischgewürz aus der Nordafrikanischen Küche – Grundbestandteile sind Kreuzkümmel, Koriandersaat, Muskat, Ingwer, Kardamom, Kurkuma.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

Weihnachtsmenüs am Heiligabend und dem 1. und 2. Feiertag

An den Feiertagen bieten wir Euch zwei unterschiedliche 4 – Gang – Menüs an – wie gehabt eine „klassische“ und eine „vegetarische“ Variante.

Wir sind diesmal nicht „International“ unterwegs, sondern bewegen uns mehr in den heimischen Gefilden.

Reservierungen bitte per Email an globetrotter-krefeld@t-online.de

 

4 – Gang Menü „Klassisch“ :

55, 00 €

 

  •  Appetizer

1. Gang :  Buttermilchterrine / Hanfsenf / Estragon

                   Süßkartoffelwürfel

                   Chicorée / Radicchio / Blutorange

                   Orangen – Dressing

2. Gang :  Seesaibling / Forellenkaviar / Weißweinsauce

                    Graupenrisotto / Wal- und Haselnüsse

                    Schwarze Linsen mit Steckrübe in Grand Marnier

3. Gang :  Hirschrücken „Sous Vide“ aus der Eifel

                    Maronenpürée

                    Pochierte Birne in Rotwein

                    Rotkohl mit Kumquat aus dem Backofen

                    Sauce von Sirop de Liège

4. Gang :  Apfel – Mandelkuchen / Thymian / Zimtsahne

                   Apfel – Bonbon

                   Orangen – Mandel – Zimtplätzchen

 

4 – Gang Menü „Vegetarisch“ :

45, 00 €

 

  • Appetizer

1. Gang :  Buttermilchterrine / Hanfsenf / Estragon

                   Süßkartoffelwürfel

                   Chicorée / Radicchio / Blutorange

                   Orangen – Dressing

2. Gang :  Gebratene Sauerkraut – Gnudi / Walnußbutter

                   Sellerie – Pürée  / Zimt / Ahornsirup

                   Weißkohl – Orangensalat / Ingwer / Rosmarin

3. Gang :  Crespelle / Kürbis

                   Birne in Rotwein / Sternanis

                   Rotkohl mit Kumquat aus dem Backofen

4. Gang :  Apfel – Mandelkuchen / Thymian / Zimtsahne

                   Apfel – Bonbon

                   Orangen – Mandel – Zimtplätzchen

 

Buttermilchterrine : Gestürzte, kalte Kräuterterrine auf Basis von Buttermilch und Crème fraîche.

Seesaibling : Auch Rotforelle genannt – Edelfisch (Salmonide) mit zartem, rotfarbigem Fleisch.

Forellenkaviar : Der leichtgesalzene Rogen der weiblichen Forelle – mild im Geschmack, um nicht den Saibling zu übertrumpfen.

Hirschrücken „Sous Vide“ :  Vom Rothirsch aus der Eifel – bei 54 C° „Sous Vide“ gegart, dann in der Pfanne kurz angebraten.

Sirop de Liège : Traditionelles belgisches Produkt – Sirup aus eingekochten Äpfeln, Birnen und Datteln.

Apfel – Bonbon : Geraspelter Apfel mit gehackten Mandeln in Filoteig – im Ofen gebacken.

Sauerkraut – Gnudi : Knödel mit gehacktem Sauerkraut, erst gekocht, dann in der Pfanne aufgebraten.

Crespelle : Mit Kürbis gefüllter Crêpe wird mit Bechamelsauce im Ofen gebacken.

 

Reservierungen bitte per Email an globetrotter-krefeld@t-online.de

 

Frohes Fest, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas

Menüauswahl für den 19. 11 – 21. 11. 2021 – Sonntags ab 17. 00 UUhr geöffet – Weihnachten an Heiligabend und dem 1. und 2. Feiertag geöffnet!

Hallo Zusammen!

Wie schon angekündigt öffnen wir zuerst einmal nur Freitag, Samstag und Sonntag.

Zur Auswahl stehen ausschließlich zwei 4 – Gang- Menüs – einmal klassisch (Fisch / Fleisch),

sowie eine rein vegetarische Variante. Ihr bekommt alle einzelnen Positionen bei den Gängen

serviert, Ihr braucht nicht auszuwählen!

Wir bitten um Reservierung, da wir ein stark eingeschränktes Platzangebot haben!

Weihnachten werden wir an Heiligabend, sowie dem 1. und 2. Feiertag ab 17. 00 Uhr geöffnet haben.

Die Zusammenstellung der Menüs inklusive Preise folgt in den nächsten Wochen. Verbindliche Reservierungen bitte nur

per Email an globetrotter-krefeld@t-online.de

 

 

4 – Gang – Menü „Klassisch“ :

43,00 €  

 

  • Appetizer

1. Gang :   – Karottensuppe

                    – Spitzkohlsalat / Cranberries / Kürbiskerne / Kürbiskernöl / Joghurtdressing mit Hanfsenf

                    – Möhren – Walnuß – Dip

2. Gang :  – Curry mit Gambas und Humboldt – Kalmar / Kaffirlimetten – Kokossauce

                   – Nasi Goreng / Ketjap Manis

                   – Gebratener, fein geschnittener Rosenkohl

3. Gang :  – Enten Confit „Sous Vide“

                   – Gebratene Wachtelbrust

                   – Kürbis aus dem Backofen

                   – Hausgemachte Cumberlandsauce

4. Gang : – Zitroniger Mohn – Mandelkuchen

                  – Weintrauben in Sirup

                  – Hausgemachter Pudding / Mandel – Kürbiskern – Krokant

 

 

4. Gang Menü „Vegetarisch“ :

35, 00 €

 

  •  Appetizer

1. Gang :  – Karottensuppe

                   – Spitzkohlsalat / Cranberries / Kürbiskerne / Kürbiskernöl / Joghurtdressing mit Hanfsenf

                   – Möhren – Walnuß – Dip

2. Gang :  – Linsen – KokosDal

                   – Rote Bete / Curryblätter / Senfkörner / Chili

                   – Kokos – Sambal

3. Gang :  – Aus dem Backofen : Ingwer – Miso – Kürbis / Austernpilze

                   – Cashewsauce

                   – Schwarze Linsen / schwarzer Sesam

4. Gang :  – Zitroniger Mohn – Mandelkuchen

                   – Weintrauben in Sirup

                   – Hausgemachter Pudding / Mandel – Kürbiskernkrokant

 

Cranberries : Nordamerikanische Version der Preiselbeere.

Hanfsenf : Wird in einer alten Senfmühle im Sauerland per Hand hergestellt – Hanfnüsse werden mit den Senfkörnern verarbeitet.

Humboldtkalmar : Auch Riesen- oder Pfeilkalmar – wir garen die dickfleischigen Körperstücke „Sous Vide“, sie sind dadurch extrem zart und geschmackvoll.

Kaffirlimette : Asiatische, dickfleischige Limettenart – hier werden die Blätter als aromatisierendes Gewürz mitgegart, danach entfernt.

Nasi Goreng : Indonesisches Reisgericht – gekochter Reis muß erst eine längere Ruhezeit durchlaufen, bevor er hier mit asiastischem Gemüse weiterverarbeitet wird.

Ketjap Manis : Dickflüssige, gezuckerte Sojasauce.

Enten Confit : Entenkeulen werden in ihrem eigenen Fett über 36 Stunden bei 65 C° „Sous Vide“ gegart, dann vom Knochen gelöst.

Cumberlandsauce : Bestandteile sind Port- und Rotwein, Jonnisbeeregelee, Brombeere, div. Gewürze.

Linsen – KokosDal : Rote Linsen werden mit indischen Gewürzen und Kokosmilch über lange Zeit zu einem Pürée verkocht.

Kokos – Sambal : Kokosflocken mit Chili, Knoblauch, Limette, Salz.

Miso : Eine Paste aus fermentiertem Soja, Salz, Getreide – Grundlage der Misosuppe, wird aber auch als natürlicher Geschmacksverstärker eingesetzt.

Austernpilze : Konsistenz ist fleischig, der Geschmack erinnert an Kalb.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

 

Menüauswahl für den 19. 11 – 21. 11. 2021 – Sonntags ab 17. 00 UUhr geöffet – Weihnachten an Heiligabend und dem 1. und 2. Feiertag geöffnet!

Hallo Zusammen!

Wie schon angekündigt öffnen wir zuerst einmal nur Freitag, Samstag und Sonntag.

Zur Auswahl stehen ausschließlich zwei 4 – Gang- Menüs – einmal klassisch (Fisch / Fleisch),

sowie eine rein vegetarische Variante. Ihr bekommt alle einzelnen Positionen bei den Gängen

serviert, Ihr braucht nicht auszuwählen!

Wir bitten um Reservierung, da wir ein stark eingeschränktes Platzangebot haben!

Weihnachten werden wir an Heiligabend, sowie dem 1. und 2. Feiertag ab 17. 00 Uhr geöffnet haben.

Die Zusammenstellung der Menüs inklusive Preise folgt in den nächsten Wochen. Verbindliche Reservierungen bitte nur

per Email an globetrotter-krefeld@t-online.de

 

 

4 – Gang – Menü „Klassisch“ :

43,00 €  

 

  • Appetizer

1. Gang :   – Karottensuppe

                    – Spitzkohlsalat / Cranberries / Kürbiskerne / Kürbiskernöl / Joghurtdressing mit Hanfsenf

                    – Möhren – Walnuß – Dip

2. Gang :  – Curry mit Gambas und Humboldt – Kalmar / Kaffirlimetten – Kokossauce

                   – Nasi Goreng / Ketjap Manis

                   – Gebratener, fein geschnittener Rosenkohl

3. Gang :  – Enten Confit „Sous Vide“

                   – Gebratene Wachtelbrust

                   – Kürbis aus dem Backofen

                   – Hausgemachte Cumberlandsauce

4. Gang : – Zitroniger Mohn – Mandelkuchen

                  – Weintrauben in Sirup

                  – Hausgemachter Pudding / Mandel – Kürbiskern – Krokant

 

 

4. Gang Menü „Vegetarisch“ :

35, 00 €

 

  •  Appetizer

1. Gang :  – Karottensuppe

                   – Spitzkohlsalat / Cranberries / Kürbiskerne / Kürbiskernöl / Joghurtdressing mit Hanfsenf

                   – Möhren – Walnuß – Dip

2. Gang :  – Linsen – KokosDal

                   – Rote Bete / Curryblätter / Senfkörner / Chili

                   – Kokos – Sambal

3. Gang :  – Aus dem Backofen : Ingwer – Miso – Kürbis / Austernpilze

                   – Cashewsauce

                   – Schwarze Linsen / schwarzer Sesam

4. Gang :  – Zitroniger Mohn – Mandelkuchen

                   – Weintrauben in Sirup

                   – Hausgemachter Pudding / Mandel – Kürbiskernkrokant

 

Cranberries : Nordamerikanische Version der Preiselbeere.

Hanfsenf : Wird in einer alten Senfmühle im Sauerland per Hand hergestellt – Hanfnüsse werden mit den Senfkörnern verarbeitet.

Humboldtkalmar : Auch Riesen- oder Pfeilkalmar – wir garen die dickfleischigen Körperstücke „Sous Vide“, sie sind dadurch extrem zart und geschmackvoll.

Kaffirlimette : Asiatische, dickfleischige Limettenart – hier werden die Blätter als aromatisierendes Gewürz mitgegart, danach entfernt.

Nasi Goreng : Indonesisches Reisgericht – gekochter Reis muß erst eine längere Ruhezeit durchlaufen, bevor er hier mit asiastischem Gemüse weiterverarbeitet wird.

Ketjap Manis : Dickflüssige, gezuckerte Sojasauce.

Enten Confit : Entenkeulen werden in ihrem eigenen Fett über 36 Stunden bei 65 C° „Sous Vide“ gegart, dann vom Knochen gelöst.

Cumberlandsauce : Bestandteile sind Port- und Rotwein, Jonnisbeeregelee, Brombeere, div. Gewürze.

Linsen – KokosDal : Rote Linsen werden mit indischen Gewürzen und Kokosmilch über lange Zeit zu einem Pürée verkocht.

Kokos – Sambal : Kokosflocken mit Chili, Knoblauch, Limette, Salz.

Miso : Eine Paste aus fermentiertem Soja, Salz, Getreide – Grundlage der Misosuppe, wird aber auch als natürlicher Geschmacksverstärker eingesetzt.

Austernpilze : Konsistenz ist fleischig, der Geschmack erinnert an Kalb.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

 

 

Menüauswahl für den 5. 11 – 7. 11. 2021 – Sonntags ab 17. 00 UUhr geöffet – Weihnachten an Heiligabend und dem 1. und 2. Feiertag geöffnet!

Hallo Zusammen!

Wie schon angekündigt öffnen wir zuerst einmal nur Freitag, Samstag und Sonntag.

Zur Auswahl stehen ausschließlich zwei 4 – Gang- Menüs – einmal klassisch (Fisch / Fleisch),

sowie eine rein vegetarische Variante. Ihr bekommt alle einzelnen Positionen bei den Gängen

serviert, Ihr braucht nicht auszuwählen!

Wir bitten um Reservierung, da wir ein stark eingeschränktes Platzangebot haben!

Weihnachten werden wir an Heiligabend, sowie dem 1. und 2. Feiertag ab 17. 00 Uhr geöffnet haben.

Die Zusammenstellung der Menüs inklusive Preise folgt in den nächsten Wochen. Verbindliche Reservierungen bitte nur

per Email an globetrotter-krefeld@t-online.de

 

 

4 – Gang – Menü „Klassisch“ :

43,00 €  

 

                   

  • Appetizer

1. Gang :   –  Rote Bete Salat / Apfel, Spitzkohl / Meerrettich – Dressing

                    –  Roggenbrot – Croutons

                    –  Kürbis aus dem Ofen

2. Gang :  – Filet von der Rotbarbe

                   –  Bouchot – Muscheln

                   –  Graupenrisotto / Queller, Olive / Tomaten – Orangensauce

3. Gang :  –  Wildschweinragout / Brombeersauce

                   –  Panhas vom Livarschwein / Apfel – Mostarda

                   –  Weißes Bohnenpürée / Rote Zwiebel, gebratener Radicchio

4. Gang :  –  Weißer Schokoladen – Crunch

                   –  Pistazien – Rosenwasserkuchen

                   –  Mascarponecrème / Walnuß – Dattelmarmelade

 

4 – Gang – Menü „Vegetarisch“ :

35, 00 €

 

  •  Appetizer

1. Gang :  – Rote Bete Salat / Apfel, Spitzkohl / Meerrettich – Dressing

                  –  Roggenbrot – Croutons

                  –  Kürbis aus dem Ofen

2. Gang :  –  Tempeh

                   –  Asia – Gemüse / Kokos – Currysauce / Basmati / Wildreis

                   –  Wakame

3. Gang :  –  Usbekische Karotten / Berberitze

                   –  Couscous

                   –  Kreuzkümmel – Joghurt

4. Gang : – Weißer Schokoladen – Crunch

                  –  Pistazien – Rosenwasserkuchen  

                  –  Mascarponecrème / Walnuß – Dattelmarmelade   

 

Rotbarbe : Kleiner, barschartiger Meeresfisch – der Edelfisch besitzt ein festes Fleisch mit hervorragendem Aroma.

Bouchot – Muschel : Spezialität aus der Bretagne – relativ kleine Pfahlmuscheln mit orangefarbenem Fleisch und nussigem Aroma.

Queller : Auch Salicorn oder Wattspargel – Fuchsschwanzgewächs, welches nur auf salzhaltigem Boden gedeiht. Jodhaltig, meerwasserartiger Geschmack.

Wildschweinragout : Die Tiere stammen aus einem Jagdgebiet in der Eifel – wir verwenden nur die Keule. „Sous Vide“ gegart bei 65 C° über 48 Stunden!

Panhas vom Livarschwein : Limburgische Schweine, die an der Abtei Lilbosch in Echt scharren dürfen. Freilandhaltung, Fütterung nur aus eigenem Anbau. Panhas wird hergestellt aus Schweinebauch, Eisbein, Schweineblut, Buchweizen, div. Gewürzen. Wir haben hier eine Pastetenform mit einer sehr feinen Konsistenz, die Scheiben werden nochmals in der Pfanne aufgebraten.

Apfel – Mostarda :  Wir kochen ein Apfelkompott, welches mit Senfkörnern angereichert wird.

Tempeh : Fermentiertes Sojaprodukt aus Indonesien – die Konsistenz ist fast schon krokantartig, der Geschmack nussig, würzig.

Wakame : Japanische Braunalge – hier angemacht mit Sesam und Chili.

Usbekische Karotten : Die Karotten werden mit Gemüsebrühe, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Honig, Zimt, Kreuzkümmel, Berberitzen gegart, dann mit Pistazie und Kräutern serviert – süßlich, pikanter Geschmack.

Berberitze : Süß – säuerliche, getrocknete Beere des Berberitzenstrauchs.

Kreuzkümmel : Auch Kumin genannt – orientalisches Gewürz, welches nur optisch dem Kümmel ähnelt. Der Geschmack ist würzig, pikant.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas

Menüasuwahl für den 29. 10. – 31. 10. 2021 – jetzt Sonntags ab 17. 00 Uhr geöffnet!

Hallo Zusammen!

Wie schon angekündigt öffnen wir zuerst einmal nur Freitag, Samstag und Sonntag.

Zur Auswahl stehen ausschließlich zwei 4 – Gang- Menüs – einmal klassisch (Fisch / Fleisch),

sowie eine rein vegetarische Variante. Ihr bekommt alle einzelnen Positionen bei den Gängen

serviert, Ihr braucht nicht auszuwählen!

Wir bitten um Reservierung, da wir ein stark eingeschränktes Platzangebot haben!

 

 

4 – Gang – Menü „Klassisch“ :

43,00 €  

 

                   

  • Appetizer

1. Gang :   –  Rote Bete Salat / Apfel, Spitzkohl / Meerrettich – Dressing

                    –  Roggenbrot – Croutons

                    –  Kürbis aus dem Ofen

2. Gang :  – Filet von der Rotbarbe

                   –  Bouchot – Muscheln

                   –  Graupenrisotto / Queller, Olive / Tomaten – Orangensauce

3. Gang :  –  Wildschweinragout / Brombeersauce

                   –  Panhas vom Livarschwein / Apfel – Mostarda

                   –  Weißes Bohnenpürée / Rote Zwiebel, gebratener Radicchio

4. Gang :  –  Weißer Schokoladen – Crunch

                   –  Pistazien – Rosenwasserkuchen

                   –  Mascarponecrème / Walnuß – Dattelmarmelade

 

4 – Gang – Menü „Vegetarisch“ :

35, 00 €

 

  •  Appetizer

1. Gang :  – Rote Bete Salat / Apfel, Spitzkohl / Meerrettich – Dressing

                  –  Roggenbrot – Croutons

                  –  Kürbis aus dem Ofen

2. Gang :  –  Tempeh

                   –  Asia – Gemüse / Kokos – Currysauce / Basmati / Wildreis

                   –  Wakame

3. Gang :  –  Usbekische Karotten / Berberitze

                   –  Couscous

                   –  Kreuzkümmel – Joghurt

4. Gang : – Weißer Schokoladen – Crunch

                  –  Pistazien – Rosenwasserkuchen  

                  –  Mascarponecrème / Walnuß – Dattelmarmelade   

 

Rotbarbe : Kleiner, barschartiger Meeresfisch – der Edelfisch besitzt ein festes Fleisch mit hervorragendem Aroma.

Bouchot – Muschel : Spezialität aus der Bretagne – relativ kleine Pfahlmuscheln mit orangefarbenem Fleisch und nussigem Aroma.

Queller : Auch Salicorn oder Wattspargel – Fuchsschwanzgewächs, welches nur auf salzhaltigem Boden gedeiht. Jodhaltig, meerwasserartiger Geschmack.

Wildschweinragout : Die Tiere stammen aus einem Jagdgebiet in der Eifel – wir verwenden nur die Keule. „Sous Vide“ gegart bei 65 C° über 48 Stunden!

Panhas vom Livarschwein : Limburgische Schweine, die an der Abtei Lilbosch in Echt scharren dürfen. Freilandhaltung, Fütterung nur aus eigenem Anbau. Panhas wird hergestellt aus Schweinebauch, Eisbein, Schweineblut, Buchweizen, div. Gewürzen. Wir haben hier eine Pastetenform mit einer sehr feinen Konsistenz, die Scheiben werden nochmals in der Pfanne aufgebraten.

Apfel – Mostarda :  Wir kochen ein Apfelkompott, welches mit Senfkörnern angereichert wird.

Tempeh : Fermentiertes Sojaprodukt aus Indonesien – die Konsistenz ist fast schon krokantartig, der Geschmack nussig, würzig.

Wakame : Japanische Braunalge – hier angemacht mit Sesam und Chili.

Usbekische Karotten : Die Karotten werden mit Gemüsebrühe, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Honig, Zimt, Kreuzkümmel, Berberitzen gegart, dann mit Pistazie und Kräutern serviert – süßlich, pikanter Geschmack.

Berberitze : Süß – säuerliche, getrocknete Beere des Berberitzenstrauchs.

Kreuzkümmel : Auch Kumin genannt – orientalisches Gewürz, welches nur optisch dem Kümmel ähnelt. Der Geschmack ist würzig, pikant.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas

Menüauswahl für den 22.10. – 24. 10. 2021 – jetzt Sonntags ab 17. 00 Uhr geöffnet!

Hallo Zusammen!

Wie schon angekündigt öffnen wir zuerst einmal nur Freitag, Samstag und Sonntag.

Zur Auswahl stehen ausschließlich zwei 4 – Gang- Menüs – einmal klassisch (Fisch / Fleisch),

sowie eine rein vegetarische Variante. Ihr bekommt alle einzelnen Positionen bei den Gängen

serviert, Ihr braucht nicht auszuwählen!

Wir bitten um Reservierung, da wir ein stark eingeschränktes Platzangebot haben!

 

 

4 – Gang – Menü „Klassisch“ :

43,00 €

 

Starter :   – Starkbierbrot / Hanfsenfbutter

                    – Maisbrot / sizilianisches Olivenöl / Oliven

1. Gang :    – Kürbis aus dem Ofen / Zimt / Würzöl

                     – Hummus / Dukkah

                     – Salat von Kichererbsen aus dem Ofen

2. Gang :  – Blaufisch / Zitronen – Anchovisöl

                    – Gambas „Sous Vide“

                    – Zweierlei vom Fenchel

3. Gang :  – Zweierlei vom Kalb „Sous Vide“ – Schulterfilet / Kalbsherz

                    – Tamarinden – Kokossauce

                   – Reismehlcrèpe / Asia – Salat

4. Gang :  – Limetten – Kokoscrème mit Passionsfrucht

                    – Miso – Brownie mit Meersalz

                   – Kokos – Bananenkuchen

 

4 – Gang – Menü „Vegetarisch“:

35, 00 €

 

Starter :    – Starkbierbrot / Hanfsenfbutter

                     – Maisbrot / sizilianisches Olivenöl / Oliven

1. Gang :    – Kürbis aus dem Ofen / Zimt / Würzöl

                     – Hummus / Dukkah

                     – Salat von Kichererbsen aus dem Ofen

2. Gang :  – Katoffelparatah

                    – Sumach – Joghurt

                    – Möhren – Dattelsalat

3. Gang :  – Blumenkohlpürée / grüne Oliven

                    – Würziger Blumenkohl aus dem Ofen

                    – Salzzitrone

4. Gang :  – Limetten – Kokoscrème mit Passionsfrucht

                    – Miso – Brownie mit Meersalz

                    – Kokos – Bananenkuchen

 

Hanfsenf : In einer kleinen, mechanisch betriebenen Senfmühle im Sauerland wird hier aus Hanfnüssen und grobem Senf dieses Produkt hergestellt.

Hummus : Kichererbsenpürée mit Olivenöl, Zitrone, Knoblauch, Meersalz, Tahin (Sesampaste), Kreuzkümmel.

Blaufisch : Barschart aus den südlichen Meeren – sehr feines, leicht fetthaltiges Fischfleisch.

Dukkah : Persische Gewürzmischung aus gemahlenen, gerösteten Haselnüssen, Sesam, Kreuzkümmel, Schwarzkümmel, Sesam, Koriandersaat.

Kartoffelparatah : Indische Kartoffelbratlinge mit Kurkuma, Chili, Curryblättern, Senfkörnern, Knoblauch.

Sumach – Joghurt : Sumach ist ein orientalisches Gewürz aus den getrockneten Beeren des Sumachstrauchs – natürliches Säuerungsmittel, wird hier mit Joghurt angerührt.

Salzzitrone : Bio – Zitronen werden geviertelt, mit Meersalz und Kräutern vakumiert und fermentieren über mehrere Wochen. Die Frucht wird dann komplett mit Schale als Würzmittel benutzt, der Geschmack ist voller und reifer als bei der frischen Frucht (Umami).

Zweierlei vom Fenchel : Mit einer kochenden Mischung aus Pastis, Balsamico, Zucker und Salz fein aufgeschnitten und roh mariniert. Die andere Variante gewürzt mit Zitronenpfeffer und Olivenöl aus dem Backofen.

Zweierlei vom Kalb : Das Schulterfilet bei 55 C° 4 Stunden „Sous Vide“ gegart, dann kurz angebraten / Kalbsherz – ein reines, fettfreies Muskelfleisch, erinnert geschmacklich durch den relativ hohen Eisengehalt an Wild. Braucht aufgrund der dichten Muskelfaser eine sehr lange Garzeit – 36 Stunden 72 C°.

Tamarinden – Kokossauce : Tamarinde sind die Früchte des asiatischen Tamarindenbaums – das Mark ist auch ein natürliches Säuerungsmittel.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas

Menüauswahl für den 15. 10. – 17.10. 2021 – jetzt auch Sonntag geöffnet!

Hallo Zusammen!

Wie schon angekündigt öffnen wir zuerst einmal nur Freitag, Samstag und Sonntag.

Zur Auswahl stehen ausschließlich zwei 4 – Gang- Menüs – einmal klassisch (Fisch / Fleisch),

sowie eine rein vegetarische Variante. Ihr bekommt alle einzelnen Positionen bei den Gängen

serviert, Ihr braucht nicht auszuwählen!

Wir bitten um Reservierung, da wir ein stark eingeschränktes Platzangebot haben!

 

 

4 – Gang – Menü „Klassisch“ :

43,00 €

 

Starter :   – Starkbierbrot / Hanfsenfbutter

                    – Maisbrot / sizilianisches Olivenöl / Oliven

1. Gang :    – Kürbis aus dem Ofen / Zimt / Würzöl

                     – Hummus / Dukkah

                     – Salat von Kichererbsen aus dem Ofen

2. Gang :  – Blaufisch / Zitronen – Anchovisöl

                    – Gambas „Sous Vide“

                    – Zweierlei vom Fenchel

3. Gang :  – Zweierlei vom Kalb „Sous Vide“ – Schulterfilet / Kalbsherz

                    – Tamarinden – Kokossauce

                   – Reismehlcrèpe / Asia – Salat

4. Gang :  – Limetten – Kokoscrème mit Passionsfrucht

                    – Miso – Brownie mit Meersalz

                   – Kokos – Bananenkuchen

 

4 – Gang – Menü „Vegetarisch“:

35, 00 €

 

Starter :    – Starkbierbrot / Hanfsenfbutter

                     – Maisbrot / sizilianisches Olivenöl / Oliven

1. Gang :    – Kürbis aus dem Ofen / Zimt / Würzöl

                     – Hummus / Dukkah

                     – Salat von Kichererbsen aus dem Ofen

2. Gang :  – Katoffelparatah

                    – Sumach – Joghurt

                    – Möhren – Dattelsalat

3. Gang :  – Blumenkohlpürée / grüne Oliven

                    – Würziger Blumenkohl aus dem Ofen

                    – Salzzitrone

4. Gang :  – Limetten – Kokoscrème mit Passionsfrucht

                    – Miso – Brownie mit Meersalz

                    – Kokos – Bananenkuchen

 

Hanfsenf : In einer kleinen, mechanisch betriebenen Senfmühle im Sauerland wird hier aus Hanfnüssen und grobem Senf dieses Produkt hergestellt.

Hummus : Kichererbsenpürée mit Olivenöl, Zitrone, Knoblauch, Meersalz, Tahin (Sesampaste), Kreuzkümmel.

Blaufisch : Barschart aus den südlichen Meeren – sehr feines, leicht fetthaltiges Fischfleisch.

Dukkah : Persische Gewürzmischung aus gemahlenen, gerösteten Haselnüssen, Sesam, Kreuzkümmel, Schwarzkümmel, Sesam, Koriandersaat.

Kartoffelparatah : Indische Kartoffelbratlinge mit Kurkuma, Chili, Curryblättern, Senfkörnern, Knoblauch.

Sumach – Joghurt : Sumach ist ein orientalisches Gewürz aus den getrockneten Beeren des Sumachstrauchs – natürliches Säuerungsmittel, wird hier mit Joghurt angerührt.

Salzzitrone : Bio – Zitronen werden geviertelt, mit Meersalz und Kräutern vakumiert und fermentieren über mehrere Wochen. Die Frucht wird dann komplett mit Schale als Würzmittel benutzt, der Geschmack ist voller und reifer als bei der frischen Frucht (Umami).

Zweierlei vom Fenchel : Mit einer kochenden Mischung aus Pastis, Balsamico, Zucker und Salz fein aufgeschnitten und roh mariniert. Die andere Variante gewürzt mit Zitronenpfeffer und Olivenöl aus dem Backofen.

Zweierlei vom Kalb : Das Schulterfilet bei 55 C° 4 Stunden „Sous Vide“ gegart, dann kurz angebraten / Kalbsherz – ein reines, fettfreies Muskelfleisch, erinnert geschmacklich durch den relativ hohen Eisengehalt an Wild. Braucht aufgrund der dichten Muskelfaser eine sehr lange Garzeit – 36 Stunden 72 C°.

Tamarinden – Kokossauce : Tamarinde sind die Früchte des asiatischen Tamarindenbaums – das Mark ist auch ein natürliches Säuerungsmittel.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

 

                 

 

 

Menüauswahl für den 8. 10. – 10. 10. 2021 – jetzt auch am Sonntag geöffnet!

Hallo Zusammen!

Wie schon angekündigt öffnen wir zuerst einmal nur Freitag, Samstag und Sonntag.

Zur Auswahl stehen ausschließlich zwei 4 – Gang- Menüs – einmal klassisch (Fisch / Fleisch),

sowie eine rein vegetarische Variante. Ihr bekommt alle einzelnen Positionen bei den Gängen

serviert, Ihr braucht nicht auszuwählen!

Wir bitten um Reservierung, da wir ein stark eingeschränktes Platzangebot haben!

 

 

4 – Gang – Menü „Klassisch“ :

43,00 €

 

Starter :   – Starkbierbrot / Hanfsenfbutter

                    – Maisbrot / sizilianisches Olivenöl

1. Gang :  – Kartoffel-Ricottabratling / Pul-Biber-Butter

                   – Dattel-Walnuß-Joghurt

                   – Bulgur-Salat / Minze & Granatapfel

2. Gang : – Kalmar „Sous Vide“

                  – Makrelenfilet gebraten

                  – Freekeh / Mandel-Tarator

3. Gang : – Pluma „Dry Aged“ vom Landschwein „Sous Vide“ 56 C°

                   – Bratwurst vom Livar-Schwein

                   – Sizilianische Caponata

4. Gang : – Mango-Polentakuchen / schwarzer Pfeffer / Limettenjoghurt

                   – Ananasparfait / Kokossauce mit Thaibasilikum

 

________________________________________________________________

 

4 – Gang – Menü „Vegetarisch“ :

35, 00 €

 

Starter :   – Starkbierbrot / Hanfsenfbutter

                    – Maisbrot / sizilianisches Olivenöl

1. Gang :  – Kartoffel-Ricottabratling / Pul- Biber-Butter

                   – Dattel-Walnuß-Joghurt

                   – Bulgur-Salat / Minze & Granatapfel

2. Gang :  – Sizilianische Caponata

                    – Salat von grünen Linsen / gegrillte Tomate / Dukkah

3. Gang : – Auberginen – Kuku / Ras el Hanout

                   – Persischer Möhrensalat / Minze, Zaátar, Orangendressing

4. Gang : – Mango-Polentakuchen / schwarzer Pfeffer / Limettenjoghurt

– Ananasparfait / Kokossauce mit Thaibasilikum

 

  Weinbegleitung zu den Menüs : 17,00 €

 

Hanfsenf : In einer kleinen, mechanisch betriebenen Senfmühle im Sauerland wird hier aus Hanfnüssen und grobem Senf dieses Produkt hergestellt.

Pul Biber : Gewürzmischung aus getrockneten Paprikaschoten, Meersalz, Pflanzenöl.

Bulgur : Vorgegarter, enthülster Weizen.

Kalmar „Sous Vide“ : Wir garen die Kalmartuben „Sous Vide“ bei 59 C°, schneiden sie dann in Ringe und braten sie vor dem Servieren an.

Makrelenfilet : Frische Makrele – nicht geräuchert. Filetiert, entgrätet und gebraten.

Freekeh : Junger, grün geernteter Weizen – erst getrocknet, dann über Holzkohle geröstet. Nach dem Garen entwickelt sich ein leichtes Raucharoma.

Mandel – Tarator : Sauce aus Brotbröseln, gehackten Mandeln, Meersalz, Olivenöl, Zitrone.

Pluma : Spanischer Fleischzuschnitt -aus dem flachen Teil des Rücken. Sehr feine Marmorierung – extrem geschmackvoll. Hier vom deutschen Landschwein, 21 Tage „Dry Aged“, „Sous Vide“ gegart bei 56 C°.

Livar – Schwein : Limburgisches Klosterschwein (holländische Rasse) aus der Abtei Lilbosch. Natürliche Freiland – Aufzucht nur mit regionalem Futter.

Caponata : Süß / saures Gemüsegericht aus der sizilianischen Küche. Tomaten, Auberginen, Zucchini, Rosinen, Zwiebeln, Knoblauch werden in Olivenöl geschmort und mit weißem Balsamico und Honig abgeschmeckt.

Auberginen – Kuku : Man könnte es auch ein persisches Auberginenomelette nennen, abgeschmeckt mit Ras el Hanout, einer orientalischen Gewürzmischung.

Dukkah : Persische Gewürzmischung aus gemahlenen, gerösteten Haselnüssen, Sesam, Kreuzkümmel, Schwarzkümmel, Sesam, Koriandersaat.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas