Wechselnde Speisekarte Globetrotter Restaurant Krefeld

Unsere Speisekarte vom Restaurant Globetrotter Krefeld wechselt jede Woche. Damit es interessant bleibt. Die kulinarischen Ausflüge dieser Woche im Überblick...

Speisekarte vom 11. 06. – 15. 06. 2019 :

Spargelsuppe mit Flädle  6, 50 €

Salat mit Hähnchen, Bohnen,Tomaten, Kartoffeldressing, lila Chips  11, 00 €

Möhren – Curry – Frischkäse, Salat mit Rosinen, Datteln, Mandeln  10, 50 €

Pasta, Kichererbsen, Zaatar, Schafskäse, Spinat Petersilie, Tomaten  11, 50 €

Hähnchen, grüne Kräutersauce, weißes Bohnenpüree, grüner Spargel, Bio – Ei, Brotbrösel  15, 00 €

Wildschweincurry – 48 Std. / 64 C° – Kartoffelpüree mit Kurkuma, Senfkörnern, Curryblättern, Rote Bete Salat  19, 80 €

Asia – Fischfrikadellen, Kaffirlimetten – Kokossauce, Basmati, Salat mit Wakame  18, 50 €

Gewürzaprikosen aus dem Ofen, Mascarponecreme, Mandeln  6, 50 €

 

Flädle : Pfannkuchenstreifen

Zaatar : Orientalische Gewürzmischung – Bestandteile sind Sumach, Majoran, Oregano, Thymian, Sesam, Meersalz.

Wildschweincurry : Das Fleisch vom Überläufer – jungem Wildschwein; mariniert und dann „Sous Vide“ gegart in einer Kokosmilch – Gewürzmischung. Durch das „Sous Vide“ Garen bei relativ geringer Temperatur über 48 Stunden wird das Fleisch nicht nur sehr zart, sondern bleibt auch saftig!

Asia Fischfrikadellen : Aus Schwertfisch, Mahi – Mahi, Seeteufel, Steinbeißer. Die Filets werden kurz pochiert, das austretende Eiweiß fungiert als Bindemittel. Gewürzt mit asiatischen Kräutern und Fischsauce, werden sie dann gebraten.

Kaffirlimette : Asiatische, dickschalige Limettenart, deren Blätter als Würzmittel benutzt werden.

Wakame : Japanische Braunalge, mariniert mit Sesam und Chili.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

Speisekarte vom 4. 06. – 8. 06. 2019 :

Möhren – Senfsuppe mit Petersilienöl  6, 00 €

Salat mit Ananas, Cashews, Steakstreifen, Curry -Dressing  11, 50 €

Cig Köfte, Gurkensalat, Schwarzkümmel, Minzjoghurt  10, 50 €

Gebratener Spargel, Ziegenkäsecrepes, Honig – Senfsauce, Walnüsse  15, 00 €

Hähnchen, Kokos – Tandoorisauce, gelber Reis, Salat mit Banane, Mango, Kokos  15, 00 €

„Petit Tender“ vom Australischen Black Angus, Kaffee – Orangensauce, Möhrenfrittata, Salat mit grünem Spargel  23, 00 €

Kedgeree – Bio – Ei, geräucherter Schellfisch, Möhre, rote Zwiebel,schwarze Linsen, Senfkörner  19, 80 €

Erdbeerparfait mit Minzzucker  6, 00 €

 

Cig Köfte : Türkisches Hackfleischgericht, hier in der vegetarischen Version. Bestandteile sind Couscous (Weizen), Chili, Tomaten, Paprikamark, Petersilie, div. Kräuter und Gewürze.

Schwarzkümmel : Orientalisches Gewürz, pfeffriger, leicht sesamartiger Geschmack.

Tandoori : Indische Gewürzmischung, welche zum marinieren der im Tandur (Lehmofen) gegarten Fleischstücke benutzt wird. Bestandteile sind Chili, Kreuzkümmel, Koriandersamen etc.

„Petit Tender“ : Auch Major Teres, Metzgerstück oder flaches Filet. Ein kleiner, relativ gering beanspruchter Muskel aus der Schulter – hier vom Australischen Weiderind „Grain Fed“, d.h. die Rinder werden 150 Tage vor der Schlachtung zusätzlich mit Getreide gefüttert. Dies bewirkt eine Erhöhung des intramuskulären Fettgehaltes, der Geschmack wird kräftiger, das Fleisch zarter. Dieses Teilstück hat das Aussehen eines kleinen Filets, ist vom Geschmack her jedoch intensiver, extrem zart, wobei es etwas mehr „Biss“ als das echte Filet besitzt – für mich das Beste Stück vom Rind! „Sous Vide“ gegart bei 53 C°.

Möhrenfrittata : Gebackene, omlettähnliche Eiermasse mit Möhren, Sahne, div. Kräutern und Gewürzen.

Kedgeree : Anglo – Indisches Gericht aus der Kolonialzeit – Bestandteile sind Reis, geräucherter Fisch, hartgekochtes Ei, verschiedene Gemüse und Kräuter.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

Speisekarte vom 28. 05. – 1. 06. 2019 :

Kartoffel – Kressesuppe  6, 00 €

Büffelmozzarella, Rucola, Erdbeeren, Kürbiskerne, Kürbiskernöl  10, 50 €

Salat mit braunen Champignons, Radieschen, Tomaten, Steakstreifen, Schnittlauchdressing  11, 50 €

Gebratener Spargel, Ziegenkäsecrepes, Honig – Senfsauce, Walnüsse  15, 00 €

Hähnchen, grüne Tahinsauce, Bulgur, Fattoush, Berberitzen  15, 00 €

Iberischer Schweinenacken „Sous Vide“, Senfsauce, Kartoffelpüree, Spitzkohlsalat mit Aprikosen  21,00 €

Seewolffilet auf Spinat – Graupenrisotto mit grünem Spargel, Kerbelöl  19, 80 €

Erdbeer – Kokos – Tiramisu  6, 00 €

 

Hähnchen : Wir verwenden diesmal keine Hähnchenbrust, sondern ausgelöste Hähnchenschenkel, die wir bei 80 C° im Niedrigtemperaturofen garen. Das Fleisch bleibt dadurch sehr saftig und ist kräftiger im Geschmack !

Grüne Tahinsauce : Basis ist eine Paste aus geröstetem Sesam mit Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch – die grüne Färbung entsteht durch pürierte, Minze, Petersilie, Koriander.

Bulgur : Enthülster, vorgegarter Weizen.

Fattoush : Libanesisches Salatgericht mit geröstetem Fladenbrot.

Berberitze : Die Beeren sind Früchte des Berberitzenstrauches – sie besitzen einen süß – säuerlichen Geschmack.

Iberischer Schweinenacken : Das Iberico ist ein relativ kleinwüchsiges, schwarzfüßiges, halbwild lebendes Schwein aus der spanischen Estremadura. Im Sommer durchläuft es eine natürliche Eichelmast in den dortigen Steineichenwäldern. Dadurch erhält das Fleisch sein besonderes, nussiges Aroma ! Wir garen es „Sous Vide“ bei 60 C°.

Seewolf : Langgestreckter, kräftiger Raubfisch aus den Nordmeeren. Seine Nahrung besteht aus Krebs – bzw. Schalentieren und ist für den hervorragenden Geschmack seines Fleisches verantwortlich.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 21. 05. – 25. 05. 2019 :

Ab dieser Woche wieder unser „traditonelles“ Spargelgericht !

 

Möhren – Kokossuppe mit 5 – Spices  6, 00 €

Quinoasalat, grüner Spargel, Büffelmozzarella, Erdbeer – Dressing  10, 50 €

Kalbsherzsalat Asiatisch, Physalis, Kokos – Dressing  11, 50 €

Gebratener Spargel, Ziegenkäsecrepes, Walnüsse, Honig – Senfsauce  15, 00 €

Hähnchen,  Salbeisauce, Kartoffelpüree, Salat mit frischen und getrockneten Tomaten, weißen Bohnen  15, 00 €

Lammrücken „Sous Vide“, Auberginensauce, Salat mit Linsen, Rosinen, Mandeln  22, 00 €

Muschel – Schwertfischcurry, Kokossauce, Lotoswurzel, Bambus, Basmati  18, 50 €

Erdbeerparfait mit Minzzucker  6,00 €

 

5 – Spices : Asiatische Gewürzmischung, bestehend aus Fenchel, Sternanis, Szechuanpfeffer, Zimt, Nelke.

Quinoa : Ein sogenanntes „Pseudogetreide“, eigentlich der Samen einer Südamerikanischen Graspflanze. Physiologisch extrem hochwertig, glutenfrei, leicht nussiger Geschmack.

Kalbsherz : Das „Sous Vide“ gegarte Muskelfleisch  ist sehr kurzfaserig , trotzdem sehr zart, mit „eigenem“ Geschmack, der nichts mit „Innerei“ zu tun hat !

Lammrücken : Ausgelöst, d.h. ohne Knochen – quasi das Roastbeef vom Lamm, „Sous Vide“ gegart bei 56 C°, sehr zart, hervorragender, feiner Geschmack !

Auberginensauce : Aus geschälten, gerösteten, dann pürierten Auberginen – leicht rauchiger Geschmack.

Muschel – Schwertfischcurry : Ausgelöste Miesmuscheln und Schwertfischfilet ziehen in einer Kokossauce gar.

Lotoswurzel : Die Wurzel einer asiatischen Wasserpflanze wird in Scheiben geschnitten und gekocht. Leicht süßlich im Geschmack.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

Speisekarte vom 14. 05. – 19. 05. 2019 :

Spinat – Kokossuppe mit Sesamöl  6, 50 €

Salat, Radicchio, Kapern, Kalbsherz, Kräuter – Joghurt – Dressing  11, 00 €

Pastasalat, Oliven, Tomaten, Rucola, Büffelkäse, Dressing von getrockneten Tomaten  10, 50 €

Gnocchi, Petersiliensauce, grüner Spargel, Möhre, Zucchini  11, 50 €

Hähnchen, Rhabarbercurry, Basmati, Salat mit Tomaten, Rosinen, Mandeln  15, 00 €

Thailändisches Kokosschwein, gelbe Thaicurrysauce, Möhrenpüree mit Sternanis, Salat mit Avocado  17, 80 €

Wolfsbarschfilet, Orangen – Kokossauce, Spargel mit Chili und Kokos  19, 80 €

Holunderblütencreme mit Rhabarber  6, 00 €

 

Kalbsherz : „Sous Vide“ gegartes Kalbsherz, kalt aufgeschnitten. Sehr zartes, reines Muskelfleisch, aromatischer Eigengeschmack !

Büffelkäse : Wie Schafskäse in Salzlake gereift – aufgrund des hohen Fettgehalts der Büffelmilch hat er ein eigenes, kräftiges Aroma.

Rhabarbercurry : Der im Ofen gegarte Rhabarber wird mit einer auf Sahnebasis hergestellten Currysauce serviert.

Thailändisches Kokosschwein : Schweinenacken wird portioniert, kräftig angebraten, dann mit einer stark reduzierten Mischung aus Kokosmilch, Sojasauce, Reisessig, Chili und div. Gewürzen vakumiert und 20 Stunden bei 60 C° „Sous Vide“ gegart. Das Fleisch ist extrem zart und geschmacksintensiv !

Möhrenpüree : Wird mit Sternanis gewürzt – den reifen Früchte des immergrünen Steranisbaums. Die Früchte bestehen aus mehrblättrigen Blütenhüllen, die sternförmig angeordnet sind. Der Geschmack ist lakritzartig, pfeffrig.

Spargel mit Chili und Kokos : Der Spargel wird in Ernußöl mit Chili- und Kokosflocken,sowie Knoblauch gebraten.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 7. 05. – 11. 05. 2019 :

Kartoffelsuppe mit Rucolaöl  6, 00 €

Asiasalat, Steakstreifen, Erdnuß – Kokosbrösel, scharfes Limetten – Kokosdressing  11, 00 €

Grüner Spargel auf Spinat, Rhabarberdressing, Ziegencamembert, Basilikumöl  10, 50 €

Pasta, Auberginen, Zucchini, Oliven, Tomatensauce, Parmesan  11, 50 €

Hähnchen, Senf – Estragonsauce, Graupenrisotto, grüner Spargel, Linsen  15, 00 €

Rumpsteak vom Australischen Weiderind „Grain Fed“, Kräuterremoulade, gelbes Erbsenüpree, geröstete Möhren  24, 50 €

Catfish, Kreolischer Reis, Cajun – Aioli  17, 80 €

Holunderblütencreme mit Rhabarber  6, 00 €

 

Graupenrisotto : Statt Reis verwenden wir Graupen (Gerste) – das Risotto wird etwas körniger, der Geschmack nussiger.

Rumpsteak : Hier vom Australischen Black Angus. Weidehaltung, die Tiere werden 150 Tage vor ihrer Schlachtung mit Getreide zugefüttert. Dadurch entsteht eine stärkere Marmorierung des Muskelfleisches, welche für einen speziellen Geschmack und eine besondere Zartheit verantwortlich ist. Wir garen das Steak „Sous Vide“ bei 53 C°.

Gelbes Erbsenpüree : Getrocknete gelbe Erbsen, eingeweicht, gekocht mit Ingwer, Knoblauch, Oregano, dann püriert.

Catfish : In der Kreolischen Küche wird viel Catfih bzw. Wels – hier als Filet – verarbeitet. Das Fleisch ist relativ fest und wenig „fischig“, erinnert fast an Fleisch.

Kreolischer Reis :Der Reis wird mit Brühe, Zwiebeln, Mais, Tomate, schwarzen Bohnen und div. Gewürzen gegart.

Cajun – Aioli : Die Aioli wird mit einem Cajungewürz aromatisiert – es besteht aus Zimt, Chili, Mascis, Kreuzkümmel, Nelke, Oregano, Thymian etc.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 30. 04. – 4. 05. 2019 :

Zitronige Blumenkohlsuppe mit Butterbröseln  6, 00 €

Kräuter – Hummus, Aubergine, Lammhüfte  11, 00 €

Grüner Spargel, Ei, Parmesan, Balsamico, Basilikum  10, 50 €

Reispilaw, Gemüse, Nüsse und Kerne, Kokos – Tomatensauce  11, 50 €

Hähnchen, Mohnsauce, Bandnudeln, Salat mit Blaubeeren, grünem Spargel, Walnüssen  15, 00 €

Kalbsherz, Kapern – Sardellensauce, Kartoffelpüree, Salat mit Oliven und Tomaten  17, 80 €

Mahi – Mahi mit Kokos – Erdnußkruste, Currysauce, Salat mit grünem Spargel, schwarzen Linsen mit Kaffirlimette  19, 80 €

Kurkuma – Parfait mit pikanter Ananas  6, 80 €

 

Kräuter – Hummus : Kichererbsenpüree mit Olivenöl, Sesampaste, Zitrone, div. Gewürzen, sowie frischer Minze und Petersilie.

Grüner Spargel : Kurz gegart, serviert mit kleingehackten Bio – Eiern.

Reispilaw : Orientalisches Reisgericht – in Brühe gegart, mit Zwiebeln, Blumenkohl, Zucchini, Möhre, Kichererbse.

Kalbsherz : Sehr kurzfaseriges, fettarmes, eisenhaltiges Muskelfleisch – wir garen es „Sous Vide“ 48 Stunden bei 65 C°. Sehr zart, geschmacklich nicht an Innereien erinnernd, eher besteht durch den relativ hohen Eisengehalt eine Ähnlichkeit zu Wild.

Mahi – Mahi : Auch Goldmakrele – Raubfisch aus dem Indo – Pazifik. Das Fleisch hat einen etwas höheren Fettgehalt, ist sehr zart und saftig, mit feinem Geschmack.

Schwarze Linsen : Wir garen sie mit Kaffirlimette, die Blätter dieser asiatischen Limettenart werden als Gewürz benutzt. Der Geschmack ist säuerlich, pikant.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

 

Speisekarte vom 23. 04. – 27. 04. 2019 :

Möhrensuppe mit Kräuteröl und Zàatar  6, 00 €

Salat mit Rote Bete, Apfel, Pulled Salmon, Dill – Joghurt – Dressing  11, 00 €

Weißes Bohnenpüree mit Muhammara  9, 50 €

Kokos – Curry – Kartoffelpüree, Salat mit Blumenkohl, Kichererbsen, Möhre, Goji – Beeren  11, 50 €

Hähnchen, Sherrysauce, Drillinge, Spitzkohlsalat mit Rosinen und Mandeln  15, 00 €

Adobo – Schwein, Kokos – Spargel, Basmati  17, 80 €

Gambas in Orangen – Tomatensugo, Pasta, Salat mit grünem Spargel, Queller  21, 50 €

Mascarponecreme, Zimt, Ingwer  6, 50 €

 

Zàatar : Orientalische Gewürzmischung – Grundbestandteile sind Sumach, getrockneter Thymian, Majoran, Oregano, Meersalz, gerösteter Sesam.

Pulled Salmon : Lachsfilet wird mit Knoblauch, Zitronenpfeffer, Olivenöl gewürzt, im Ofen durchgegart, dann zerrupft.

Muhammara : Orientalische Gewürzpaste aus gerösteter Paprika, Walnuß, Knoblauch, Granatapfelsirup.

Goji – Beere : Asiatische Beere mit hohem Mineral – und Nährstoffgehalt – fester Bestandteil der chinesischen Medizin; süß – säuerlicher Geschmack.

Adobo – Schwein : Zubereitungs – bzw. Gewürzart der Philippinen. Aus Sojasauce, Reisessig, Kokosmilch, Chili, Knoblauch, Zwiebeln, Thai – Basilikum wird ein Sud hergestellt, der dickflüssig eingekocht wird. Der portionierte Schweinenacken wird zuerst kräftig angebraten, zusammen mit dem Sud vakumiert, dann 20 Stunden bei 60 C° „Sous Vide“ gegart. Extrem zart, pikant, fruchtiger Geschmack.

Kokos – Spargel : Mit Kokosflocken, Knoblauch und Öl im Ofen gegart.

Queller : Auch Wattspargel oder Salicorn; Fuchsschwanzgewächs, welches nur auf salzhaltigem Boden gedeiht. Knackig im Biß, meerwasserartiger Geschmack.

Gambas : Argentinische Wildgarnele, ohne Kopf und Schale.

Orangen – Tomatensugo : Dickflüssige Tomatensauce, mit Orangensaft abgeschmeckt.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 16. 04. – 20. 04. 2019 :

Tomatensuppe mit Kokosmilch, geröstete Erdnüsse  6, 00 €

Spitzkohlsalat, gegrillte Paprika, Mandeln, Schweineschulter, Chimichurri – Dressing  11, 00 €

Möhren – Hummus, Oliven, Olivenöl, rote Zwiebeln, Zàatar  10, 00 €

Drillinge, Bärlauch – Aioli, bunter Salat, Tomate  11, 50 €

Hähnchen, Marsalasauce, Bandnudeln, Salat mit grünem Spargel  15, 00 €

Lammhüfte „Sous Vide“, orientalische Kräutersauce, Frekeeh, Blumenkohlsalat, Pistazie, Granatapfel  20, 50 €

Irischer Bio – Lachs, Tahin – Joghurt, Rote Bete aus dem Ofen mit Dill, Kartoffelpüree  23, 50 €

Marzipanparfait mit Himbeersauce  6, 00 €

 

Chimichurri : Argentinisches Rezept – Petersilie, Koriander, Knoblauch, Meersalz, Chili, div. Gewürze in Olivenöl, Zitrone und Sherryessig püriert.

Möhren – Hummus : Kichererbsenpüree mit Möhren, Sesam, Olivenöl und div. Gewürzen.

Zàatar : Orientalische Gewürzmischung – Hauptbestandteile sind Thymian, Sesam, Sumach, Salz.

Marsala : Sizilianischer Likörwein.

Frekee : Unreifer, grüner Weizen – erst getrocknet, dann über Holzkohle geröstet. Entwickelt nach dem Garen ein leicht rauchiges Aroma.

Blumenkohlsalat : Sowohl aus im Ofen gegartem, als auch aus geraspeltem, ungegartem Blumenkohl.

Rote Bete : Im ganzen im Ofen gegarte Rote Bete, werden danach in Würfel geschnitten und mit frischem Dill serviert.

Tahin – Joghurt : Joghurt wird mit einer Paste aus geröstetem Sesam verrühert.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 9. 04. – 13. 04. 2019 :

Apfel – Currysuppe  6, 00 €

Salat, grüner Spargel, Tomaten, Radicchio, Estragon – Dressing  10, 00 €

Salat, eingelegte und frische Tomaten, Steakstreifen, Joghurt – Bärlauchdressing  11, 00 €

Kokos – Gemüsecurry, Rote Bete, Kichererbsen, Möhre, Basmati  11, 50 €

Hähnchen, Schnittlauchsauce, Apfel – Möhrensalat, Spätzle  15, 00 €

Iberischer Schweinenacken, Linsenpüree, Mandelsauce, rote Zwiebeln  20, 50 €

Rochenflügel, Kapernbutter, Salat mit grünem Spargel und Queller  19, 80 €

Süßholzmousse, Kirschen  6, 00 €

 

Kokos – Gemüsecurry : Auf Kokosmilchbasis – Rote Bete aus dem Backofen.

Iberischer Schweinenacken : Vom Iberischen Schwein – schwarzfüßige, halbwilde Schweinerasse aus der spanischen Estremadura. Die Keulen werden für den „Pata Negra“, den wohl wertvollsten Schinken, verwand. Wird in den Sommermonaten in die Steineichenwälder getrieben und erhält so eine natürliche Eichelmast. Dadurch bekommt das Fleisch sein „nussiges“ Aroma ! „Sous Vide“ gegart bei 60 C°.

Rote Zwiebeln : Gegart mit Zucker, Balsamico, Rotwein.

Rochenflügel : Nur die segelartigen Flossen desw Rochens sind essbar – sie allerdings besitzen ein extrem zartes, mürbes und geschmackvolles Fleisch. Der Rochen ist ein Knorpelfisch, besitzt also keine Gräten. Das Fleisch liegt auf einer Knorpelplatte, von der es einfach mit Gabel heruntergeschoben wird.

Queller : Auch Salicorn oder Wattspargel – gedeiht nur auf salzhaltigem Boden. Leicht salziger, jodartiger Geschmack.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas