Wechselnde Speisekarte Globetrotter Restaurant Krefeld

Unsere Speisekarte vom Restaurant Globetrotter Krefeld wechselt jede Woche. Damit es interessant bleibt. Die kulinarischen Ausflüge dieser Woche im Überblick...

Speisekarte vom 9. 10. – 13. 10. 2018 :

Curry – Apfelsuppe  5, 50 €

Bunter Salat mit Kichererbsen, Tomaten, Schwarzkümmel, Feta, Joghurt – Tahindressing  8, 50 €

Linsen – Apfelsalat mit Senfdressing, Wagyu – Steakstreifen  9, 50 €

Pasta mit Ziegenfrischkäsesauce, Erbsen, Zucchini  10, 00 €

Hähnchen mit Ras – El – Hanoutsauce, Orangencouscous, Salat mit Datteln, Trauben, Mandeln  13, 80 €

Rückensteak vom Parmaschwein, Parmaschinken, Marsalasauce, Polenta, Salat mit Zucchini, Chicoree, getrockneten Tomaten  15, 80 €

Catfish, Kokossauce, Süßkartoffelpüree, Salat mit schwarzen Linsen und Zuckerschoten  16, 80 €

Griechischer Joghurt mit Nußkrokant und Trauben  5, 50 €

 

Schwarzkümmel : Samen einer Pflanze aus dem Mittelmeerraum – geschmacklich und botanisch keine Verwandtschaft mit unserem Wiesenkümmel, leicht pfeffriger, würziger Geschmack.

Feta : Griechischer Schafskäse, in Salzlake gereift.

Joghurt – Tahindressing : Tahin ist eine Paste aus feingemahlenen, gerösteten Sesamkörnern, welche hier mit Zitrone, Olive, div. Gewürzen und Joghurt zu einem Dressing verarbeitet wird.

Wagyu – Steakstreifen : Wagyu ist eine japanische Rinderrasse ( Koberind ), welche durch die Fähigkeit zur intramuskulären Fettspeicherung ein besonders wohlschmeckendes Muskelfleisch entwickelt. Gilt als das hochwertigste Rindfleisch!

Ras – El – Hanout : Orientalisches Mischgewürz, ähnlich Curry – Bestandteile von Nelke, Mascis, Zimt.

Parmaschwein : Das Fleisch stammt von Tieren aus der Region um Parma, deren Keulen für die Herstellung von Parmaschinken benötigt werden: sie müssen mindestens 9 – 12 Monate alt sein, ein Mindestgewicht von 140 Kilo haben und kein Mastfutter erhalten. Wir nehmen hier das fettarme Rückensteak, garen es „Sous Vide“ bei 59 C° und servieren es zusammen mit Parmaschinken.

Catfish : Welsfilet – das Rezept basiert auf der kreolischen Küche ( Amerikanische Südstaaten ), die diesen Fisch gerne verwendet. Grätenfrei, fast fleischartige, feste Konsistenz.

Nußkrokant : In den karamelisierten Zucker kommen Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Mandeln und Walnüsse.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

Speisekarte vom18. 09. – 22. 09. 2018 :

Wahrscheinlich zum letzten Mal die Bio – Tomaten von Staudengärtnerei Förster aus Kamp – Lintfort !

 

Kartoffel – Senfsuppe  5, 50 €

Salat mit Tomate, gegrillter Paprika, Mandel, Iberischen Schweinenacken, geräuchertem Paprikadressing  9, 00 €

Dinkelsalat mit Chicoree, Trauben, Haselnüssen, Schafskäse  8, 50 €

Linsenpüree mit Kürbis, gelbem Reis, Curry – Kokossauce  10, 00 €

Hähnchen mit Meerrettichsauce, Kartoffelpüree, Salat von Rote Bete, Tomate, Apfel  13, 80 €

Short Ribs ( 72 Std. „Sous Vide“ ), Gewürzreis mit Datteln, Mandeln, Rosinen, Granatapfel, orientalische Sauce  18, 80 €

Seeteufelbäckchen, Kaffirlimetten – Kokossauce, Süßkartoffelpüree, Tomaten – Mangosalat  19, 80 €

Schoko – Chiliparfait mit Orangensauce  5, 50 €

 

Iberischer Schweinenacken : Die Iberischen Schweine sind eine halbwild lebende, spanische Schweinerasse, die in den Steineichenwälder der Estremadura eine natürliche Eichelmast durchläuft. Aus der Keule wird der Pata Negra, der weltbeste Schinken, hergestellt.

Dinkelsalat : Dinkel ist ein naher Verwandter des Weizen, besitzt einen sehr hohen Vitamin und Mineralstoffgehalt. Der Geschmack ist leicht nussig.

Short Rips : Bei uns bekannt als Querrippe oder Leiterstück, wird in Deutschland als „Suppenfleisch“ verwendet. Wir lösen sowohl die Knochen, als auch einen Großteil vom Fett aus, marinieren es dann in Ahornsirup, Olivenöl, Knoblauch und div. Gewürzen. Danach wird es sehr scharf angebraten und dann „Sous Vide“ 72 Stunden bei 59 C° gegart. Die Konsistenz ist ein Mittelding zwischen einem sehr zartem Steak und einem lang geschmorten Stück Fleisch. Der Geschmack ist hervorragend und kräftig – ich würde es jedem Rumpsteak vorziehen!

Seeteufelbäckchen : Reines, grätenfreies Muskelfleisch – etwas zarter noch als der Rest vom Seeteufel!

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 11. 09. – 15. 09. 2018 :

Alle verwendeten Tomate sind Bio – Ware von Staudengärtnerei Förster in Kamp – Lintfort!

 

Schwarze Bohnen – Kokossuppe mit 5 – Spices  5, 50 €

Hummus mit Schafskäse, Tomaten und Gewürzöl  8, 50 €

Asiatischer Nudelsalat mit Kokos – Erdnußdressing und Steakstreifen  9, 00 €

Käsetortelloni mit Kürbissauce, Zucchini und Kürbiskernen  10, 00 €

Hähnchen mit Senfsauce, Kartoffelpüree, Tomatensalat mit Kürbiskernöl  13, 80 €

Filet vom Parmaschwein, geräucherte Paprikasauce, Backofentomaten, gelbes Linsenpüree mit Zucchini  16, 80 €

Filet vom Humboldtkalmar, Gambas, Reis mit Wakame, Chinakohl und Möhre  19, 80 €

Mascarponecreme mit Holunder – Äpfeln  5, 50 €

 

Schwarze Bohnen : Hülsenfrucht aus Südamerika und Südostasien – süßlicher, würziger Geschmack.

5 – Spices : Asiatische Gewürzmischung – Zimt, Nelke, Sternanis, Fenchel, Szechuanpfeffer.

Hummus : Orientalisches Püree aus Kichererbsen, Sesammus, Knoblauch, Zitrone, Kreuzkümmel.

Filet vom Parmaschwein : Das Fleisch stammt aus italienischen Zuchtbetrieben – die Schweine werden mit unterschiedlichen Getreide und Molkeprodukten gefüttert, müssen mindestens 9 Monate alt sein und 140 Kilo wiegen!

Backofentomaten : Halbierte Tomaten werden mit einem Gewürzöl bestrichen und im Ofen gegart.

Humboldtkalmar : Auch Riesen – Pfeilkalmar – Mantellänge bis 1, 5 Meter. Daraus werden Streifen geschnitten, die wir “ Sous Vide“ garen und dann zusammen mit großen Black Tiger Gambas braten. Sehr zartes, wohlschmeckendes Fleisch.

Wakame : Asiatische Braunalge.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 4. 09. – 8. 09. 2018 :

Und immer noch verarbeiten wir die Bio – Tomaten von Herrn Förster aus Kamp – Lintfort !

 

Kürbissuppe mit Gewürzcroutons  5, 50 €

Salat mit Kürbis, Birne, Steakstreifen,  Haselnüssen  9, 00 €

Rucolasalat, Tomaten, Walnüsse, Gorgonzoladressing  8, 50 €

Linsendaal mit Kichererbsen – Kokoscurry  10, 00 €

Hähnchen, gelber Reis, Salat mit schwarzen Bohnen, Erdnußsauce  13, 80 €

Chuck Roll vom Wagyu, Chimichurri, Maispüree, Tomatensalat  24, 50 €

Lachsfilet, Indisches Kartoffelpüree, Kokos – Currysauce, Chinakohlsalat mit Sprossen und Tomaten  18, 50 €

Mascarponecreme, Maracujapüree, gebackene Schokostreusel  5, 50 €

 

Gewürzcroutons : Im Backofen gegarte Weißbrotwürfel mit Zimt und Cajun ( Karibische Gewürzmischung ).

Linsendaal : Die Hülsenfrüchte werden mit Koriandersaat, Ingwer, Kreuzkümmel, Chili, Knoblauch etc. über lange Zeit zu einer Art Püree zerkocht. Ein Gericht der indischen bzw. pakistanischen Küche, hier serviert mit einem in Kokosmilch gegartem Kichererbsencurry.

Gelber Reis : Gegart mit Kurkuma.

Schwarze Bohnen : Hülsenfrucht vornehmlich aus Südamerika, der Geschmack ist süßlich – würzig.

Chuck Roll vom Wagyu : Wagyu ist eine japanische Rinderrasse – bekannt als Kobe – Rind , welche mittlerweile auch in Australien gezüchtet wird. Ihre Besonderheit liegt in der intramuskulären Fettspeicherung – das marmorierte Fleisch ist extrem zart und saftig! Chuck Roll ist der zum Nacken verlängerte Teil des Entrecotes. Große Fettstücke wurden entfernt, das Fleisch 24 Stunden bei 53 C° „Sous Vide“ gegart!

Chimichurri : Lateinamerikanische Würzsauce – Zwiebel, Salz, Pfeffer, Petersilie, getrockneter Thymian, Oregano, Lorbeer etc. werden gemörsert und mit Essig und Öl zu einer dicklichen Emulsion verarbeitet.

Indisches Kartoffelpüree : Mit Curryblätter, Senfkörner, Kurkuma, Chili, Kokosmilch.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

Speisekarte vom 28. 08. – 1. 09. 2018 :

Kürbis – Ingwersuppe mit Kokos  5,50 €

Salat mit Steakstreifen, braunen Champignons, Tomaten, Senfdressing  9, 00 €

Kürbiskern – Frischkäse, Tomaten auf Spinat, Kürbiskernöl  9, 00 €

Käseravioli, Sauce von getrockneten Tomaten, Rucola  10, 00 €

Hähnchen, Curry – Kokossauce, Kürbis – Linsendaal, Tomaten  13, 80 €

Flat Ironsteak vom Wagyu, Linsensalat mit Rucola, Pflaumen, Süßkartoffel, Balsamicosauce  24, 50 €

Filet vom Petermännchen, Kartoffelpüree, Salat mit getrockneten und frischen Tomaten, Lamsoor, Petersilienbutter  14, 80 €

Mascarponecreme, Maracujapüree, gebackene Schokostreusel  5, 50 €

 

Alle Tomaten sind Bio – Ware von unserem Herrn Förster aus Kamp – Lintfort !

Kürbis – Linsendaal : Beim Daal werden die Linsen über lange Zeit zusammen mit div. Gewürzen ( Kreuzkümmel, Koriandersaat, Chili, Ingwer, Knoblauch etc ) zu einer Art Püree gegart. Angereicher mit im Ofen gegartem Kürbis.

Flat Iron vom Wagyu : Das Wagyu Rind ist die wohl wertvollste Rinderrasse – sie stammt aus Japan und ist dort bekannt als Koberind. Lange Zeit war der Export des Fleisches und der Tiere verboten, in den 90er Jahren gelangten einige Tiere nach Australien und den USA und wurden dort gezüchtet. Das Fett wird beim Wagyu intramuskulär gespeichert, das Muskelfleisch hat ein weißes Gittermuster. Die Tiere in Australien leben als Weiderrinder, erhalten aber zusätzliches Getreidefutter. Sehr zartes und geschmacksintensives Fleisch!

Das Flat Ironsteak wird aus der flachen Schulter bzw. dem Schildstück geschnitten.

Petermännchen : Barschartiger, relativ kleiner Fisch aus den gemäßigten Meeren. Wird sehr selten angeboten, da er sowohl auf dem Rücken, als auch auf den Kiemen giftige Stacheln besitzt und daher sehr unangenehm zu handhaben ist. Sein weißes Fleisch jedoch ist sehr zart und ungewöhnlich schmackhaft!

Lamsoor : Die Blätter der Strandaster – eine auf salzhaltigem Boden wachsende Pflanze. Der Geschmack ist ähnlich dem Queller, leicht salzig, jodartig.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

Speisekarte vom 21. 08. – 25.08. 2018 :

Alle Tomaten – wie immer, solange Saison – Bioware von unserem Herrn Förster aus Kamp – Lintfort !

 

Orientalische Linsensuppe  5, 50 €

Karibischer Salat, Ananas, Tomaten, Pulled Chicken  9, 00 €

Quinoasalat mit „alten Tomaten“  8, 50 €

Gebackener Zitronenricotta, Tomatensalat  10, 00 €

Hähnchen, Ras – El – Hanoutsauce, Möhrensalat mit Schwarzkümmel und Rosinen  13, 80 €

Australische Steakhüfte „Sous Vide“, Kürbis – Tomatensalat, geräucherter Joghurt  20, 50 €

Rotbarschfilet, hausgemachte Remoulade, Kartoffelsalat  14, 80 €

Erdnußparfait mit Schokosauce  5, 50 €

 

Orientalische Linsensuppe : Püriert, gewürzt mit Ras – El – Hanout ( orientalisches Mischgewürz ähnlich dem Curry ), Kreuzkümmel, Koriander, Knoblauch etc. – auf Kokosmilchbasis.

Karibischer Salat : Spitzkohl, Chinakohl, Cajundressing ( Piment, Nelke, Zimt, Cayenne, Knoblauch, getr. Thymian, Zitronensaft ).

„Pulled Chicken“:Ausgelöste Hähnchenschenkel, mariniert mit Cajungewürz, im Ofen gegart – dann zerzupft.

Gebackener Zitronenricotta : Ricotta, vermischt mit Zitrone und Ei, in Förmchen im Ofen gebacken, lauwarm serviert mit Rosmarindressing.

Australische Steakhüfte : Vom australischen „Black Angus“ – Freilandhaltung, aber 150 Tage „Grain Feed“, d.h. vor der Schlachtung werden die Tiere mit Getreide zugefüttert – dies erhöht den intramuskulären Fettgehalt, das Fleisch wird sehr zart und erhält einen hervorragenden Geschmack !

Geräucherter Joghurt : Im Buchenholzrauch aromatisierter Joghurt – der Geschmack harmoniert perfekt zum leicht süßlich, fruchtigen Kürbis – Tomatensalat.

Hausgemachte Remoulade : Mayonaise wird mit Joghurt verlängert, dazu saure Gurken, Petersilie, Kapern.

Erdnußparfait : Mit gesalzener Erdnußbutter und karamelisierten Erdnüssen.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

 

 

Speisekarte vom 14. 08. – 18. 08. 2018 :

Rote Curry – Linsensuppe mit Kokos  5, 50 €

Buchweizensalat, Rote Bete, Räucherfisch, Dill – Senfdressing  9, 00 €

„Alte Tomaten“, Büffelmozzarella, Maracujadressing  9, 00 €

Türkischer Graupen – Linsensalat, Möhren, Rucola mit Tahin – Joghurt  10, 00 €

Jerk – Chicken, brauner Reis, pikanter Salat mit Banane  13, 80 €

Iberischer Schweinenacken, Salat von weißen und grünen Bohnen, Drillinge  19, 80 €

Makrelenfilet, Salsa von Olive, Staudensellerie, Rosinen und Tomaten, Quinoasalat  14, 80 €

Mascarponecreme mit Amarettini und Himbeerpüree  5, 50 €

 

Buchweizen : Sogenanntes Pseudogetreide, gehört zur Familie der Knöterichgewächse. Hohe biologische Wertigkeit, glutenfrei, nussiger Geschmack.

„Alte Tomaten“ : Frische Tomaten, aber unterschiedliche alte Sorten von Herrn Förster aus Kamp – Lintfort.

Türkischer Graupen – Linsensalat : Gegarter Weizen, Berglinsen und Möhren in einem Tomatensud, dazu Tahin (Sesam) – Joghurt.

Jerk – Chicken : Jamaikanische Zubereitungsart – ausgelöste Hühnerschenkel werden in einer Gewürzmischung (Jerk) aus Chili, Knoblauch, getrockneten Kräutern, Zwiebel, Honig, Sojasauce, Worcestersauce, Rum, Orange etc. mariniert, dann im Ofen gegart.

Brauner Reis : Auch Naturreis genannt. Er wird nur „entspelzt“, von seiner ungenießbaren Hülle getrennt, aber nicht poliert und gewaschen. Sein Nährwertgehalt ist weitaus höher, als der von weißem Reis, der Geschmack kräftiger.

Iberischer Schweinenacken : Vom Iberischen Schwein, einer halbwilden, schwarzfüßigen Schweinerasse aus der spanischen Estremadura – sie lebt in den dortigen Steineichenwäldern. Das Fleisch erhält durch die natürliche Eichelmast seinen besonderen Geschmack!

Salsa : Würzsauce auf Tomaten, Öl, Limettenbasis.

Quinoa : Noch ein sogenanntes Pseudogetreide – der Samen einer südamerikanischen Graspflanze. Gilt physiologisch als das hochwertigste „Korn“ – dazu glutenfrei!

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

Speisekarte vom 31. 07. – 4. 08. 2018 :

Vom 6, 08. – 13. 08. 2018 ist der „Globetrotter“ geschlossen !

Alle verwendeten Tomaten sind Bio – Ware von unserem Herrn Förster aus Kamp – Lintfort !

 

Kalte Maissuppe mit Gemüsechips  5, 50 €

Asiatischer Reissalat mit Koriander und Australischem Rindfleisch  9, 00 €

Marinierte Sardinen auf geröstetem Maisbrot mit Tomaten  9, 00 €

Maccharonitorte mit Spinat, Schafskäse, Tomaten, Joghurt  10, 00 €

Hähnchen mit Tomaten – Olivensalsa, Kartoffelsalat mit Spinat und Zucchini  13, 80 €

Roastbeef vom Irischen Weideochsen, Roggensalat mit Feigen und Trauben, Haselnuß – Aioli  19. 80 €

Geräucherter Schellfisch, Graupensalat mit Petersilienöl, Cantaloupe, Tomate, Zucchini  16, 80 €

Kokoscreme mit Mango im Glas  5, 50 €

 

Marinierte Sardinen : Sardinenfilets werden angebraten und dann mit einer Beize aus Balsamessig, Weßwein, div. Kräutern und Gewürzen mehrere Tage mariniert. Sehr zart, grätenfrei, Geschmack eine Kombination aus süß, pikant, säuerlich!

Maccharonitorte : Gegarte Maccharoni werden mit Ei, Sahne, Schafskäse, Spinat, div. Kräutern in einer Tortenform im Ofen gebacken.

Tomatensalsa : Gehackte Tomaten, Oliven, Petersilie, Frühlingszwiebeln in Olivenöl.

Roastbeef vom Irischen Weideochsen : 24 Std. bei 55 C° „Sous Vide“ gegart, dann kalt in 1 cm dicke Scheiben aufgeschnitten.

Roggensalat : Das Getreidekorn wird über Nacht gewässert, dann in Brühe gegart und mit einer Vinaigrette aus Zitrone und Olivenöl serviert.

Haselnuß – Aioli : Die Basisaioli – Eigelb, Knoblauch, Salz, Öl – wird mit einem Bio – Haselnußöl aromatisiert.

Geräucherter Schellfisch : Schellfisch ist ein magerer Vertreterr aus der Dorschfamilie. Als Räucherfisch hier relativ unbekannt – weißes, mageres Fleisch mit feinem Geschmack.

Cantaloupe : Süßestes Form der Zuckermelonen mit orangefarbenem Fruchtfleisch.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

 

 

Speisekarte vom 24. 07. – 28. 07. 2018 :

Kalte Tomaten – Melonensuppe mit Thai – Basilikum  5, 50 €

Marinierte Sardinenfilet, Maisbrot, Tomate  9, 00

Tomatensalat, Basilkum – Frischkäse  8, 50 €

Tortellonisalat, Zucchini, Tomaten, Sonnenblumenkerne, Joghurtdressing  10, 00 €

Hähnchen, zitroniger Graupensalat, frische und getrocknete Tomaten, Rucolaöl  13, 80 €

Kalmarfilet, thailändischer Reissalat, Kokos – Erdnußdressing  15, 80 €

Beef Short Ribs – 48 Std. „Sous Vide“- Süßkartoffelsalat, karibische BBQ – Sauce mit Rum, Mango  16, 80 €

Kokoscreme mit Mango im Glas  5, 50 €

 

Alle von uns verwendeten Tomaten sind Bio – Ware von unserem Herrn Förster aus Kamp – Lintfort !

 

Thai – Basilikum : Asiatische Basilikumvariante mit leichtem Anis – bzw. Lakritzgeschmack.

Marinierte Sardinenfilets : Erst kurz angebraten, werden sie mit einer Beize aus Weißwein, Balsamicoessig, Rohrzucker, Chili, Lorbeer, Knoblauch, roten Zwiebeln übergossen und ziehen mehrere Tage durch. Sehr zart, grätenfrei und im Geschmack mit süßen, sauren und pikanten Aromen.

Kalmarfilet : Geschnitten aus dem Mantel der großen Humboldtkalmare – erst „Sous Vide“ gegart, dann gebraten. Sehr zart mit feinem Geschmack.

Thailändischer Reissalat : Aus Basmatireis, der mit Kurkuma gegart wird, dazu Möhre, Zuckerschote, Mais.

Beef Short Ribs : Die Querrippe vom Rind, die Knochen ausgelöst. Durch die extrem lange Garzeit bei relativ geringer Temperatur, lösen sich die Bindegewbsstrukturen auf und man erhält ein sehr zartes, mürbes und extrem geschmacksintensives Fleisch, das hervorragend mit den karibischen Aromen ( süß, fruchtig, pikant ) harmoniert !

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas

 

 

Speisekarte vom 17. 07. – 21. 07. 2018 :

Kalte Gurken – Minzsuppe  5, 50 €

Graved Lachs, Zucchini mit Sesamöl und Sprossen  9, 00 €

Bulgursalat, Blumenkohl, Kichererbsen, Steakstreifen, Paprika – Joghurtdressing  9, 00 €

Pellkartoffeln, Kräuterquark, Leinöl, Salat  10, 00 €

Hähnchen, Pflaumensauce, Tortilla, Tomatensalat mit schwarzen Linsen  13, 80 €

Rumpsteak vom Irischen Weideochsen, rote Aioli, Tomaten – Avocadosalat mit Brotchips  21, 50 €

Marinierte Sardinenfilets auf Spaghetti , Salicorn, Rosinen, Fenchelöl, Brotbrösel  15, 80 €

Mascarponecreme mit Beerensauce und Sommerobst  5, 50 €

 

Die Tomaten von der Gärtnerei Förster aus Kamp – Lintfort sind wieder da ! Alte Tomatensorten, alles Bioware mit „richtigem“ Tomatengeschmack !

 

Graved Lachs : Lachsfilet wird mit Meersalz, Rohrzucker, Kubebenpfeffer, Chili, Minze und Gin gebeizt; durch die einsetzende Fermentation wird der Lachs „gegart“.

Tortilla : Ein im Ofen gebackener Auflauf aus Kartoffeln, Eiern, Kräutern und Gewürzen.

Rumpsteak vom Irischen Weideochsen : Freilandhaltung und reine Grasfütterung ergeben ein dunkles, kräftiges Muskelfleisch. Der Geschmack geht hier im Gegensatz zum Australischen Steak eher in Richtung „Wild“. Wir garen es „Sous Vide“ bei 54 C°.

Rote Aioli : Olivenöl, Eigelb, Knoblauch, geräucherte Paprika, Tomatenmark etc.

Marinierte Sardinenfilets : Die Filets werden mehliert, in Öl ausgebacken, dann in einer Beize aus Weißwein, Balsamicoessig, roten Zwiebeln, Knoblauch, Piment, Lorbeer und div. Gewürzen eingelegt.

Salicorn : Auch Queller oder Wattspargel – Fuchsschwanzgewächs, welches nur auf salzhaltigem Boden gedeiht. Der Geschmack ist leicht jodartig, salzig.

 

Viele Grüße und Guten Appetit wünschen

Eure Ruth und Thomas