Speisekarte vom 2. 09. – 5. 09. 2020 :

Wir servieren weiterhin unser 5 – Gang Menü für 2 Personen zum Teilen. Das funktioniert ganz einfach: Sie bekommen alle Gänge in Form eines Tellers in die Mitte (natürlich haben Sie 2 Gedecke) und können sich den Teller teilen. Das Dessert kommt in zwei Portionen. Der Gesanmtpreis für 2 Personen beträgt 65, 00 €.

Ihr habt jetzt aber auch die Möglichkeit, ein 3 – Gang Menü für Euch allein zu wählen. Dies besteht aus einer Vorspeisenvariation, einer unserer Hauptspeisen, sowie einem Dessert.

Der Preis beträgt 28, 00 €, für die vegetarische Variante 23, 00 €.

 

  •  Vorspeisenvariation
  • Mograbiehsalat, Tomate, Zucchini, Tahin – Dressing mit Zaàtar

Aus den folgenden Gerichten wählt Ihr Euren 3. und 4. Gang, bzw. die Hauptspeise Eures 3 – Gang Menüs

  •  Grünes Curry vom Wels, Basmati – Asiagemüse
  •  Oktopus „Sous Vide“, Tomatensalat, Oliven, Sherry – Dressing
  •  Hähnchen aus dem Ofen, geräucherte Paprikasauce,Graupen, Aubergine, Zucchini
  •  Kalbssemerrolle „Sous Vide“, Orangen – Chilicrème, Süßkartoffel – Tomatensalat
  • Zitronencrème, Himbeere  oder  Mascarponecrème, Holunder – Apfel

Alle von uns verwendeten Tomaten stammen von unserem Herrn Förster aus Kamp – Lintfort – alte, geschmackvolle Sorten, biologisch angebaut. Ihr könnt diese bei uns für 6, 00 € – 0, 8 Kilo erwerben.

Mograbieh : Libanesischer Couscous – die Weizengrieskörnchen werden zu kleinen Kugeln geformt

Tahin – Dressing : Basis ist eine Paste aus geröstetem Sesam mit Salz, Zitrone, Knoblauch, Öl, Joghurt und Zaàtar.

Zaàtar : Nordafrikanische Gewürzmischung – Grundlage ist getrockneter, wilder Thymian, sowie Sumach, gerösteter Sesam, Fenchelsaat, Koriandersamen

Oktopus : Wir verwenden nur die Fangarme vom 8 – armigen Kraken. „Sous vide“ gegart, extrem zart, mürbe und geschmackvoll !

Kalbssemerrolle : Das Schwanzstück der Kalbskeule. „Sous Vide“ gegart bei 56 C° bleibt es sehr saftig und zart, mit mehr Eigengeschmack als Rücken oder Filet.

 

Viele Grüße, Guten Appetit und bleibt gesund

Eure Ruth und Thomas